• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 10 Minuten.

Corona-Fall beim Bremer SV
Wackelt Pokal-Knaller gegen FC Bayern?

NWZonline.de Region Cloppenburg

Hobby: Ein Prosit auf 50 Jahre „Goldene Sieben“

15.02.2019

Petersdorf Kennen Sie die „Goldenen Sieben“ aus Petersdorf? Das Rätsel ist schnell gelöst: Es handelt sich um einen „Stammtisch“, der sich regelmäßig zum Frühschoppen trifft. Nun konnten die „Goldenen Sieben“ Jubiläum feiern: Sie können auf ihr 50-jähriges Bestehen zurückblicken. Alles begann 1969: Seitdem treffen sich Heinz Alberding, Hans Emken, Josef Bischoff, Heini Siemer, Walter Müller, Berthold Müller und Bernhard Bischoff regelmäßig jeden Sonntag. Damals war die damalige Gaststätte „Heidekrug“ die Anlaufstelle.

Wirtin in der Gaststätte war damals Martha Vatterodt. Ihr Ehemann Georg meinte damals zu den Stammtischfreunden, dass sie sich einen Namen geben sollten. Da es damals „Sieben“ waren, entschied man sich für „die Goldenen Sieben“. Jeden Sonntag treffen sich die „Sieben“ zum Frühschoppen und Klönen. Seitdem es die Gaststätte nicht mehr gibt, trifft man sich abwechselnd bei den Stammtischbrüdern. Auch ein entsprechendes Outfit haben sich die Freunde zugelegt: Sie tragen blaue Westen mit dem Aufdruck „Goldene Sieben“ und dem jeweiligen Vornamen. Aus den Sieben sind leider sechs geworden, Berthold Müller ist inzwischen verstorben.

Neben den sonntäglichen Treffen werden aber auch andere gemeinsame Dinge unternommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Maigänge und Kohlfahrten gehören stets zum Jahresprogramm. Dazu werden auch die „besseren Hälften“ eingeladen. Einmal im Jahr ist „Männerabend“, der vom jeweiligen Kohlkönig ausgerichtet wird. Die Frauen treffen sich dann zum Adventskaffee bei der jeweiligen Kohlkönigin.

Auch mehrtägige Fahrten – unter anderem war Lüneburg das Ziel – wurden unternommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.