• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Plattdeutsch begeistert

26.03.2014

Die Kirchengemeinde St. Josef hat einen neuen Gemeinderat gewählt. Zu dem Gremium gehören Beate Fennen-Plate, Diakon Martin Decker, Theresia Klinke, Margret Abu-Ghazaleh, Christine Kötter, Anita Witte, Dorothea Abeln, Hauke Hackmann, Daniela-Maria Vortmann, Peter Uchtmann, Christoph Alpmann, Annegret Langfeld, Annette Engelmann, Waltraud Marks, Markus Buken und Gisela Bußmann.

Begeisterung bei den Zuhörern hat die plattdeutsch-hochdeutsche Kurzgeschichten-Lesung in der Katholischen öffentlichen Bücherei St. Andreas hervorgerufen. Das Autorenduo Inge Merkentrup (Oldenburg) und Rita Kropp vom „De Spieker“ aus Bad Zwischenahn trugen aus ihren Texten vor. Plattdeutschexperte Heinrich Siefer übernahm die Einführung in die Werke und Sprache. Knapp eineinhalb Stunden wurden abwechselnd hochdeutsche und plattdeutsche Werke vorgetragen.

Gelungen war der Orientalische Abend im Mehrgenerationenhaus Cloppenburg. „Wir nehmen Sie mit auf eine spannenden Reise durch die Sitten und Gebräuche des Orient“, hatten die Organisatoren vorab versprochen – sie enttäuschten die Gäste nicht. Geboten wurden orientalische Speisen, Bauchtanz, Fantasiereisen, Samowar, Wasserpfeife und Henna-Tattoos.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit Musik und plattdeutschen Geschichten sind auch die gut 150 Gäste beim traditionellen „Plattdütschen Kaminaobend“ im Dorfkrug des Museumsdorfes bestens unterhalten worden. Gastgeber und erster Vorsitzender des Heimatvereins Cloppenburg, Bernd Tabeling, freute sich, zahlreiche Gäste aus der Region und sogar aus Elisabethfehn, Harkebrügge, Friesoythe und Barßel begrüßen zu können.

Der Verein habe sich den Erhalt der plattdeutschen Sprache auf die Fahnen geschrieben, da sie ein wichtiges und erhaltenswertes Kulturgut sei, betonte Tabeling und machte anhand einiger blumiger Ausdrucke deutlich, dass sogar Schimpfworte auf plattdeutsch nett klingen.

Durch den Abend führte die plattdeutsche Autorin Gertrud Herzog aus Harkebrügge, die ebenso wie Theo von Garrel aus Augustfehn und Heinrich Siefer aus Cloppenburg einige ihrer plattdeutschen Geschichten und Gedichte vorstellte. Die drei Autoren zeigten, wie viel Humor und Sprachwitz in der plattdeutschen Sprache stecken und wurden von den Gästen mit viel Applaus für einen gelungenen Abend belohnt. Die Darbietungen der Band „Klangklör“ rundeten den Abend ab.

SPD-Landratskandidat Detlef Kolde hat sich in Begleitung einer Abordnung seiner Wahlkampfleitung bei der Wohnungsbaugesellschaft in Cloppenburg umgesehen. In einem Gespräch mit dem dortigen Geschäftsführer Hans-Joachim Rolfes erfuhren die Wahlkämpfer, dass aktuell 500 Wohnungen im gesamten Landkreis durch die Wohnungsbaugesellschaft verwaltet werden. Im Gespräch wurde die Ansicht vertreten, dass im Landkreis mehr Wohnungen zur Verfügung stehen müssten. „Wir brauchen kleine, günstige und vor allem altersgerechte Wohnräume, um den demografischen Wandel bewältigen zu können“, so Detlef Kolde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.