• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Psychologe Jörg Jara lässt die Puppen tanzen

06.02.2020

Der Puppen-Psychologe Jörg Jara gastiert am Freitag, 7. Februar, ab 20 Uhr mit seiner „Puppen-Therapie“ in der Cloppenburger Stadthalle. Deutschlands beliebter Bauchredner bringt unter anderem Herrn Jensen mit, der an den neuen Medien verzweifelt. Olga vermisst den Elektriker, und Herr Niemand hat so viele kleine Wehwehchen, dass er vergessen hat, was ihm eigentlich fehlt. Gut, dass im Puppenkosmos auch andere zu Wort kommen: Psychologie-Professor Karl-Friedrich Jensen gibt Tipps, Ex-Knacki Lutz-Maria punktet mit einer Entspannungsübung, und Telefonseelsorgerin Hilde Sommer macht ein Paar aus dem Publikum wieder glücklich. Jörg Jara macht aus der Puppen- eine Gruppen-Therapie, bei der sich die Zuschauer bestens amüsieren, heißt es in der Ankündigung. Tickets gibt es ab 23,50 Euro direkt bei der Stadthalle Cloppenburg, unter Telefon  0 44 71/ 92 28 28 und online unter www.stadthalle-clp.de. Außerdem sind Tickets beim Münsterland Echo Verlag, Brandstraße, erhältlich. Rollstuhlfahrerplätze sind nur bei der Stadthalle erhältlich. Darüber hinaus ist am Freitag die Abendkasse geöffnet.BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.