• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Radfahrer und Kinder

08.07.2019

Zehn Rennradfahrer des RSC Garrel waren für drei Tage mit dem Rad in den Niederlanden unterwegs. Per Bulli ging es zunächst von Garrel nach Assen. Vor dort starteten die Fahrer und erreichten am Abend den ersten Zielort Lelystad. Dort waren die ersten 140 Kilometer absolviert.

Der zweite Tag fing mit strömenden Regen an, nach einem sehr guten und reichhaltigen Frühstück konnte jedoch bei fast trockenen Bedingungen die zweite Etappe in Angriff genommen werden. Von Lelystad ging es das erste Mal über das Ijsselmeer nach Den Helder.

Am letzten Tag der Tour ging es dann von Den Helder zurück in Richtung Assen. Nachdem die Radler zwei Tage mit stetigem Gegenwind gefahren waren, schien am dritten Tag die Sonne und die Gruppe hatte Rückenwind.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Nachmittag wurde nach rund 120 Kilometer Wijnjewoude erreicht. Dort trafen sich die Radler mit dem Fahrer des Bullis und nach dem Verladen der Räder ging es in bester Stimmung zurück nach Garrel. An allen Tagen war der Bulli immer in Reichweite so dass ein perfekter Service und Gepäcktransport gewährleistet war.

Dank der hervorragenden Fahrradwege gab es keinen einzigen „Platten“ und auch keinen Sturz. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass im nächsten Jahr zum dritten Mal das Nachbarland erkundet werden soll.  

Strahlende Kinderaugen im Barbara-Kindergarten in Garrel galten dem nagelneuen VRmobil-Kinderbus im Wert von 3000 Euro, den die VR-Bank in Südoldenburg eG zum 25-jährigen Bestehen des Kindergartens übergab.

Der Kinderbus ist für den Einsatz im Kindergarten sehr hilfreich. Von jetzt an können mit den kleinen Kindern auch größere Ausflüge unternommen werden. „Wir freuen uns bereits auf die erste Ausfahrt mit unseren Kindern“, so Kindergartenleiterin Monika Nienaber.

Bereits im Vorfeld hatte sich der Kindergarten sehr dafür eingesetzt, einen solchen Kinderbus zum Jubiläum zu erhalten. „Nun ist die Freude umso größer, dass die VR-Bank uns diesen Wunsch erfüllen konnte.“, sagte Nienaber. Bei der offiziellen Übergabe waren alle Kinder mit ihren Eltern, die Erzieherinnen des Kindergartens sowie unsere Filialleiterin aus Garrel, Christina Burhorst, dabei.

Ermöglicht wurde diese Aktion durch die Reinerträge aus dem VR-Gewinnsparen.

Die im Jahresverlauf erwirtschafteten Erträge stehen dann als Spendenmittel für Projekte und Einrichtungen in der Region zur Verfügung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.