• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Ramsloher landen nach Raketenstart auf Platz zwei

15.12.2005

KREIS CLOPPENBURG KREIS CLOPPENBURG/STT - Die NWZ blickt für Sie auf die Hinrunde der Fußball-Kreisliga zurück. Los geht es heute mit den ersten acht Mannschaften der Halbzeit-Tabelle. Teil zwei mit den Plätzen neun bis 15 folgt morgen.

BV Essen: „Die Hinrunde ist mit der Herbstmeisterschaft perfekt gelaufen. Wir haben eine hohe Qualität im Kader, und meine Mannschaft hat einen guten Charakter“, resümiert Trainer Martin Sommer. Auch dem Umfeld zollt Sommer ein Lob. „Der Zuschauerzuspruch hat sich enorm verbessert“, so Sommer. Grund dafür ist vor allem die Tatsache, dass die Spieler aus Essen und der näheren Umgebung stammen. Auch in der Defensive (12 Gegentore) und Offensive (42 erzielte Treffer) weist Essen Spitzenwerte auf. Bester Torjäger: Daniel Grothaus (9 Tore).

BW Ramsloh: Mit zehn Neuzugängen inklusive Spielertrainer Ingo Müller vollzogen die Saterländer einen Raketenstart. Zum Auftakt fügten die Ramsloher dem jetzigen Herbstmeister Essen eine 0:4-Pleite zu und lieferten sich fortan einen Dreikampf mit Essen und Galgenmoor um die Tabellenspitze. Mitte November schien es, als ob der blau-weiße Motor auf Reserve läuft. Doch zum Jahresausklang folgten der Viertelfinaleinzug im Pokal und ein 2:0 gegen Galgenmoor in der Liga. Bester Torjäger: Maik Kösters (9).

SV Evenkamp: Der scheidende Trainer Aloys Kötter schließt die Hinrunde mit Rang drei ab. Erste Lobeshymnen auf den Löninger Stadtteilclub gibt es von der Konkurrenz. „Evenkamp spielt einen guten und körperbetonten Fußball“, zeigt sich Essens Trainer Sommer sehr angetan vom Liga-Rivalen. Die Evenkamper haben das erste halbe Jahr gut über die Bühne gebracht und mit 21 Gegentoren die drittwenigsten Treffer kassiert. Bester Torjäger: Christian Sabel (8).

SV Strücklingen: Mit großen Ambitionen gestartet, bekamen die Nordkreisler in Form von bösen Schlappen gegen Lastrup und Galgenmoor (jeweils 0:4) ihre Grenzen aufgezeigt. Ab Oktober aber zeigte sich der SVS wie ausgewechselt. Mit achtzehn Punkten aus den acht Begegnungen bis zur Winterpause katapultierte sich die Stern-Elf aus der Grauzone bis auf Rang vier. Bester Torjäger: Thomas Schulte (9).

BW Galgenmoor: Der Bezirksklassenabsteiger nistete sich von Anfang an in der Spitzengruppe ein. Führende Köpfe im Team wie Reiner Landwehr und „Knipser“ Christian Meyer bildeten die Basis für den Erfolg. Aber auch der zeitweilig von den A-Junioren „ausgeliehene“ Thomas Andreis erwies sich als echte Alternative. Zum Ende gab es für Galgenmoor mit der sportlichen Krise (vier Pflichtspiele ohne Sieg) und dem Abschied von Angreifer Meyer einige Nackenschläge zu verzeichnen. Bester Torjäger: Christian Meyer (14).

SV Thüle: Mit dem 10:1 in Elsten sorgte Thüle für ein versöhnliches Ende des Spieljahres 2005 und ließ mit diesem Ergebnis jeden Tip-Kick-Spieler vor Neid erblassen. 37 Tore erzielten die Mannen um Spielertrainer Marcus Piehl – und das ohne den am Knie verletzten Top-Stürmer Klaus Elberfeld. Bester Torjäger: Olaf Bock (9).

SV Bethen: Nach Platz zwei im Vorjahr wollten die Bether in dieser Saison noch höher hinaus. Doch mit 22 Punkten liegt der SVB nur auf Rang sieben. Wozu das Team fähig ist, zeigen die Ergebnisse gegen die Top-Mannschaften der Liga: Bethen gewann in Ramsloh (2:0) und Galgenmoor (2:1), und gegen Essen gab es ein 2:2. Bester Torjäger: Florian Quaing (6).

FC Lastrup: Äußerst launenhaft präsentierte sich Lastrup bis zum elften Spieltag: Einem 4:0-Erfolg gegen Strücklingen folgte ein 0:4 in Sedelsberg, und der FCL ließ die nötige Beständigkeit vermissen. Nach dem 0:3 in Essen wurde Trainer Markus Thien entlassen. Fußballobmann Christian Wende nahm bis zur Winterpause die Zügel in die Hand. Fortan dribbelten sich die Lastruper mit drei Siegen in Folge auf den achten Platz. Beste Torjäger: Thomas Quent, Steffen Zuhmdohme (je 5).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.