• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Schüler nach Langeoog

18.07.2014

Der Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften hat jetzt mehreren Mitgliedern der St.-Sebastian-Schützenbruderschaft Vahren, Stapelfeld und Umgebung hohe Auszeichnungen verliehen. Mit dem Schulterband zum St.-Sebastianus-Ehrenkreuz würdigte man die herausragenden Verdienste von Josef Behnken, der unter anderem viele Jahre die Finanzen der Vahrener Bruderschaft verwaltet hatte. Walter Rohe und der stellvertretene Präsident Walter Högemann erhielten das Ehrenkreuz. Präsident Theo Eveslage und Hans-Joachim Heck wurden mit Hohen Bruderschaftsorden ausgezeichnet. Silberne Verdienstkreuze erhielten Ansgar Bixschlag und Detlef Rohe. Mit großen Verdienstorden des Vereins wurden Werner Mehlfeld und Rainer Wilke ausgezeichnet. Ehrungen für zehnjährige Mitgliedschaft erhielten Andreas Bock, Luise Krömer und Hubert Stratmann. Für 25-jährige Treue zur Schützenbruderschaft wurden Stefan Jakoby, Josef Bremer und Werner Wessels geehrt.

Ein besonderes Kinderkonzert der Kreismusikschule Cloppenburg beginnt am Donnerstag, 24. Juli, 15 Uhr, im Kreishaus. Im Rahmen des Kultursommers werden „Die neuen Abenteuer der Bremer Stadtmusikanten“ aufgeführt. Herr Esel, Frau Katze, Frau Hund und Herr Hahn, die aus den unterschiedlichsten Gründen in ihrer Heimat nicht mehr gebraucht werden, ziehen in die Welt, um ihrer gemeinsamen Leidenschaft nachzugehen: der Musik. Zusammen möchten sie ein Konzert auf dem Bremer Marktplatz geben. Als sie die Sängerin Luise treffen, nimmt die Handlung ihren Lauf. Der Text wurde von Alexander Potiyenko, einem Lehrer der Kreismusikschule, vertont. Es musizieren Lehrkräfte der Kreismusikschule Cloppenburg: Das Blechbläserquintett „Blechharmonie“ und Beate Stanko (Gesang) gemeinsam mit einem Sprecher. Eintrittskarten gibt es bei der Tourist-Info an der Eschstraße und in der Buchhandlung Terwelp.

Die Seniorengymnastikgruppe „Denken und Bewegen“ des VfB Cloppenburg (ehemals Kneippverein) hat mit einem Ausflug ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert. Unter der Leitung von Gaby Memme ging es mit einem Bus zur Thülsfelder Talsperre. Bei strahlendem Sonnenschein wurde im Hotel Seeblick ein Mittagessen eingenommen. Bei einem Spaziergang wurde das Stauwerk besichtigt, und auf der Aussichtsplattform verschafften sich die Besucher einen Überblick über die Talsperre. Nach einer Kaffeepause trat die Gruppe bei guter Laune die Heimfahrt an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einen Tag haben jetzt die Schüler der Cloppenburger Förderschule Albert-Schweitzer auf der Insel Langeoog verbracht. Nachdem das Thema Nordsee im Unterricht in allen Klassen vorbereitet worden war, machten sich 200 Schüler und Schülerinnen der Klassen eins bis zehn sowie 35 erwachsene Begleitpersonen mit fünf Bussen auf den Weg nach Bensersiel. Dort wartete bereits die „ Langeoog I“, die für die Überfahrt gechartert worden war. Nach einer kurzen Bahnfahrt ging es gemeinsam an den Strand.

„Mit dieser Gemeinschaftsveranstaltung wollen wir das Zusammengehörigkeitsgefühl an der Schule stärken“, so Schulleiter Günter Gronemeyer. Sichtbar wurde dies durch ein einheitliches T-Shirt „Albert-Schweitzer-Schule Cloppenburg – Langeoog“, das extra für diesen Tag angefertigt worden war mit von allen getragen wurde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.