• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Schüsse und Schläge

19.09.2018

Ein Pokalschießen veranstaltete jetzt der Schützenverein Neuland. Der Wettbewerb endete mit der Siegehrung und Pokalverleihung im Schützenhaus. Präsident Siegfried Ukena zeigte sich mit der Beteiligung und den erzielten Ergebnissen zufrieden. „Gegenüber dem Vorjahr konnten wir eine deutliche Steigerung erreichen. Das ist erfreulich“, so der Präsident. Einziger Wermutstropfen: Nicht alle Vereine hatten Vertreter zur Siegerehrung entsandt. Die Pokalübergabe nahmen Jutta Wünsch und Catrin Köhler vor. Geschossen wurde sowohl mit dem Luftgewehr als auch mit der Luftpistole.

Mit dem Luftgewehr gab es folgende Ergebnisse: Schützenvereine, Einzelwettbewerb Schüler Auflage: 1. Imke Janssen, Neuscharrel, 2. Timo Janssen, Neuscharrel, 3. Isabelle Köhnen, Reekenfeld; Jugend: 1. Sophie Kreyenschmidt, Altenoythe, 2. Lea Körte, 3. Madeleine Vossler, alle Barßel; Schützenklasse freihand: 1. Sven Andrees, Sedelsberg, 2. Michael Vey, Elisabethfehn, 3. Markus Wendt, Harkebrügge; Damenklasse: 1. Janina Siemer, Godensholt, 2. Doris Laing, Neuscharrel, 3. Nadine von Kajdascy, Reekenfeld; Alterklasse Auflage: 1. Dagmar Büscherhoff, 2. Franz Büscherhoff, 3. Adolf Körte, alle Barßel; Offene Klasse: 1. Wanda Janetzki, Elisabethfehn, 2. Yvonne Scholte, Reekenfeld, 3. Ruth Luttmann, Altenoythe; Mannschaften Schüler: 1. Altenoythe, 2. und 3. Barßel; Jugend: 1. und 2. Barßel, 3. Altenoythe; Schützenklasse freihand: 1. und 2. Elisabethfehn, 3. Godensholt; Damenklasse: 1. und 2. Godensholt, 3. Reekenfeld; Altersklasse Auflage: 1. Elisabethfehn, 2. und 3. Barßel; Offene Klasse: 1.und 2. Altenoythe, 3. Barßel; Luftpistole Einzel: 1. Thorsten Krummen, 2.Marion Bartjen, 3. Erika de Jong, alle Strücklingen; Mannschaft: 1 Gut Ziel Strücklingen, 2. Reekenfeld-Kamperfehn, 3. Gut Ziel Strücklingen.

Bei den Hobbymannschaften siegte im Einzelwettbewerb Florian Bergmann, Barßel; Mannschaft: STV Barßel. Den Pokal bei den Straßenmannschaften holte sich die Schützenstraße, und bei den Firmen war das Unternehmen Fopac aus Barßel nicht zu schlagen.

Mit nur drei Schlägen zapfte Barßels Pfarrer Ludger Becker das Fass Freibier im Festzelt auf dem Parkplatz beim Gesundheitszentrum in Barßel beim Sommerfest der Caritas Barßel-Saterland an und rief den Bewohnern der St.-Elisabeth-Einrichtung des Gesundheitszentrums mit ihren Angehörigen „O`zapft is“ zu. Die Besucher und Gäste genossen dann in gemütlicher Runde den kühlen Gerstensaft. Barßels Geistlicher, zünftig mit Lederhose und Seppelhut bekleidet, bot dabei eine souveräne Leistung.

Der kühle Gerstensaft floss mit Unterstützung des Geschäftsführers der Caritas, Carsten Huslage, in die Krüge. Rund 200 Senioren und Gäste feierten im Festzelt das Sommerfest, das unter dem Motto „Oktoberfest“ stand. Bei den Vorträgen des Shanty-Chores Barßel stimmten die Besucher in die Liedvorträge mit ein und schunkelten nach Herzenslust. Zur Musik spielten auch die Dorfmusikanten aus Mehrenkamp auf. „Ein Sinn des Sommerfestes ist es, dass sich die Senioren aus den verschiedenen Bereichen austauschen, miteinander klönen und sich unterhalten“, so Huslage.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.