• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Schwimmer messen sich

09.12.2015

M

ehr als 100 Rettungsschwimmer der DLRG Ortsgruppe Garrel haben in neunzehn Altersklassen um den Titel „Vereinsmeister 2015“ gekämpft.

Schon in der Altersklasse (AK) bis acht Jahren gab es knappe Wettkämpfe. Tomke Witten und Bennet Schulze konnten sich am Ende über Pokale freuen. Dagegen schwamm Anne Pleiter ihren Konkurrentinnen in der AK 10 weiblich davon. Bei den Jungs setzte sich Malte Beck im größten Starterfeld aus 19 Schwimmern durch. Am Nachmittag starteten dann die älteren Teilnehmer. Für sie ging es nicht nur um den Pokal, sondern auch um die Fahrkarte zu den im Februar ebenfalls in Garrel stattfindenden Bezirksmeisterschaften.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vereinsmeister in der AK 12 sind Frank Gienke und Marek Pleiter. In der AK 13/14 verteidigte die Vereinsmeisterin 2014, Inga Tapken, souverän ihren Titel. Bei den Jungs holte sich Malte Kramer mit mehr als sechs Sekunden Vorsprung in jeder Disziplin den Pokal. In der AK 15/16 gewann Hanny Böckmann. Tom Bahlmann tat es ihr gleich und verteidigte seinen Pokal. Michelle Pleye setzte sich im Duell mit Wiebke Thormann in der AK 17/18 weiblich durch und sicherte so den Pleye-Doppelsieg mit ihrem Bruder Johannes Pleye bei den Männern.

Theresa Timmerevers ist die neue Vereinsmeisterin in der AK Offen. Auch in der AK Offen männlich konnte sich der Titelverteidiger, Stefan Rolfes, behaupten.

Bei den Senioren startete in diesem Jahr in den Altersklassen 25, 30, 35, 40 und 50 nur jeweils ein Schwimmer: Kristina Krüger, Sandra Meiners, Manuela Wessel, Michaela Pleye und Paul Kröger haben damit alle den Fahrschein zu den Bezirksmeisterschaften in der Tasche. Der Veranstaltungsleiter Michael Einhaus bedankte sich bei den Helfern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.