• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Seilspringen und Wahl

15.05.2018

Über das Seil oder auch mal drunter durch: Die Grundschüler der Klassen 3a und 3b der Gerbert-Schule in Altenoythe durften am Montagmorgen ihre Schulbücher gegen ein Springseil tauschen – und kamen dabei ordentlich ins Schwitzen. Erstmals gastierte die Deutsche Herzstiftung mit ihrem Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ an der Schule. Das Ziel: die Mädchen und Jungen zu mehr Bewegung zu motivieren. Workshop-Leiterin Birthe Schöning hatte für die rund 30 teilnehmenden Kinder genügend Springseile mitgebracht.

An verschiedenen Stationen, die in der Sporthalle neben der Grundschule aufgebaut waren, konnten sie so zahlreiche Sprungvariationen allein, zu zweit oder in der Gruppe ausprobieren. Anschließend wurde für den großen Auftritt vor den anderen Schulklassen geprobt. „Ich find es total klasse“, sagte Sportlehrerin Carina Merscher. „Die Kinder werden dadurch motiviert, sich zu bewegen. Es geht auch nicht darum, wie die Übungen ausgeführt werden, sondern um den Spaß an Bewegung.“ Merscher ist im vergangenen Jahr auf das Projekt an einer anderen Schule aufmerksam geworden und holte „Skipping Hearts“ nun nach Altenoythe.

Auf der Mitgliederversammlung des Fördervereins der Berufsbildenden Schulen (BBS) in Friesoythe wurde der bisherige Vorstand jüngst einstimmig wiedergewählt. Als Vorsitzende des Fördervereins bleiben zwei Jahre weiterhin im Amt Franz-Hermann Nienaber (1. Vorsitzender), Bernhard Möller (2. Vorsitzender) und Reinhold Bley (3. Vorsitzender). Im Amt des Kassenwarts bleibt Björn Tepe und Annegret Michalik übernimmt wieder das Amt der Schriftführerin. Als neue Kassenprüfer wurden Daniel Kleine und Ralf Stammermann einstimmig gewählt.

Rückblickend nannte der 1. Vorsitzende viele Maßnahmen, die der Förderverein unterstützt habe. So wurde auch der Schüleraustausch mit den Niederlanden finanziell unterstützt und ein E-Piano für die BBS Friesoythe angeschafft. Über 180 Mitglieder des Vereins unterstützen durch ihren Mitgliedsbeitrag von 15 Euro pro Jahr eine Vielzahl an Fördermaßnahmen. „Es bleibt allerdings weiterhin das Ziel, die Anzahl der Mitglieder zu erhöhen, um noch mehr Projekte und Maßnahmen zum Wohle der Schülerinnen und Schüler unterstützen zu können“, sagte Nienaber. Der Vorteil des Fördervereins sei es, schnell und unbürokratisch finanzielle Unterstützung zu geben, wenn Lehrerinnen und Lehrer einen Antrag stellen.


Ein Video sehen Sie unter   www.nwzonline.de/videos 
Video

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.