• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Seit 25 Jahren im Dienst

07.11.2017

Für 25 Jahre im Schuldienst überreichte Christoph Schüring, Dezernent der niedersächsischen Landesschulbehörde in Osnabrück, kürzlich Oberstudiendirektorin Annette Ovelgönne-Jansen eine Dankesurkunde. „Mit umfassender Umsicht“ leite sie das Cloppenburger Clemens-August-Gymnasium. Deshalb habe er „großen Respekt vor ihrer Leistung“, betonte Schüring.

Ovelgönne-Jansen studierte an den Universitäten Münster und Osnabrück die Fächer Englisch und Deutsch. Nach dem Referendariat am Studienseminar Leer und Anstellungen im mecklenburgischen Rastow sowie in Meppen kam sie 1998 an das Clemens-August-Gymnasium.

Bereits 2004 wurde Ovelgönne-Jansen zur Oberstudienrätin befördert und schon ein Jahr darauf reichte sie mit Erfolg ihre Bewerbung um die Stelle einer Koordinatorin am CAG ein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ab dem 1. März 2014 übernahm Ovelgönne-Jansen als Oberstudiendirektorin das Amt der CAG-Schulleiterin. Als erste Frau in dieser Funktion in der Geschichte des CAG pflegt sie eine „Politik der offenen Tür“. Denn neben dem Spaß an ihrer Tätigkeit hat sie sich trotz der gewachsenen Aufgaben bis heute ihr Motto bewahrt, sowohl den mehr als 1350 Schülern als auch deren Eltern und natürlich dem rund 100-köpfigen Kollegium stets für individuelle Gespräche zur Verfügung zu stehen.

Eine Spende von 500 Euro hat jetzt die Schülervertretung der BBS am Museumsdorf Cloppenburg den Partnern des Projekts „wanderlicht – Hospiz im Cloppenburger Land“ überreicht. Mit diesem Projekt soll die Situation schwerkranker und sterbender Menschen in der Region nachhaltig verbessert werden. Getragen wird dieses Projekt von der Kleebaum-Stiftung und der Hospizstiftung für den Landkreis Cloppenburg. Den Spendenbetrag hatten die Schüler mit verschiedenen Aktionen erwirtschaftet.

Dass es in einer Schule auch anders zugehen kann als dauernd graue Schultage mit Klassenarbeiten, Klausuren und strengen Lehrern zu absolvieren, dokumentiert wieder einmal das Jahrbuch des Clemens-August-Gymnasium, dessen 2017er-Auflage jüngst erschienen ist. In vielen abwechslungsreichen Artikeln wird über die Highlights des Schullebens im vergangenen Schuljahr berichtet, wie die Theateraufführungen, die Fahrten und Exkursionen oder den Tag der offenen Tür. Aber auch in kleinere, fast alltägliche Begebenheiten, die am Rande des Unterrichts stattfinden, gewährt das Jahrbuch Einblicke, und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Besonders berührend sind die Beiträge der Sprachlernklasse, in der 14 Schülerinnen und Schüler unterrichtet wurden, die aus den unterschiedlichsten Gründen aus ihren Heimatländern flüchten mussten. So wie das Schulleben von zahllosen Menschen geprägt wird, ist auch das Jahrbuch von unzähligen Autoren verfasst worden. Ob Fünftklässler, Abiturienten oder Lehrer – alle schreiben mit. Verantwortlichen Redakteurin war Anette Rießelmann. Exemplare des Jahrbuchs können schulintern für vier Euro im Sekretariat erworben werden. Im öffentlichen Verkauf können die Jahrbücher für fünf Euro bei der Buchhandlung Terwelp erstanden werden.

Beim 5. Themensamstag „Cloppenburg - samstags einkaufen bis 18 Uhr“ gab es am Samstag in der Cloppenburger Innenstadt einen kleinen Vorgeschmack auf die Winterzeit und den baldigen Aufbau der Eisbahn in Cloppenburg. So wurde in der Stadtmitte eine 8,5 mal 2,5 Meter große Kunsteisbahn aufgebaut. Mit großem Eifer versuchten auch die kleinsten Besucher, die Eisstöcke möglichst nah an den Puck zu bringen. Auch die 14 mal 3 Meter große Speed-Rollerbahn erfreute sich großer Beliebtheit. Musikalisch begleitet wurde der Themensamstag von der „High Society Jazzband“ aus den Niederlanden, die für eine tolle Atmosphäre sorgte.

Elf Preisrichter hatten vor der Eröffnung der Kreisverbandsschau Oldenburg-Süd der Rassegeflügelzüchter (NWZ berichtete) 800 Tiere aus zahlreichen Rassen und Farbenschlägen bewertet. Insgesamt 29-mal vergaben sie die höchste Bewertungsnote „vorzüglich“, und 44-mal konnten Züchter für ihre Tiere die Note „hervorragend“ entgegennehmen. Neben Medaillen des Bundes Deutscher Rassegeflügelzüchter gab es Urkunden der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Prämien des Landesverbandes und Preise des Kreisverbandes, Ehrenbänder sowie zahlreiche weitere Preise. Bronzene Plaketten des Niedersächsischen Ministers für den ländlichen Raum, Landwirtschaft und Verbraucherschutz erhielten Helmut Licher, Elbergen (Zwerg-Wyandotten) und Johannes Peek, Grönheim (Vorwerk-Hühner). Leistungspreise des Landesverbandes gingen an Paul Tapken, Garrel (Kingtauben), Rainer Gerling, Essen (Warzen-Enten), Holger Prüllage, Lohne (Bantam), Matthias Marischen, Visbek (New Hampshire), Alexander Afelt, Essen (Ziergeflügel), Michael Menke, Bühren (Diepholzer Gänse), Sandra Kathmann, Bühren (Ziergeflügel).

Bei der Generalversammlung des Damenzuges vom Bürgerschützenverein Cloppenburg haben neben den Berichten der einzelnen Vorstandsmitglieder auch zwei Neuwahlen angestanden. Elisabeth Schwarte löste nach 18 Jahren Elisabeth Scheper als stellvertretende Hauptzugführerin ab. Die Hauptzugführerin Ulla Klammt bedankte sich mit einen Präsent für die jahrelange Unterstützung Scheperes im Vorstand. Neue Schriftführerin wurde Alexandra Lange. Sie übernimmt die Aufgaben von Elisabeth Schwarte. Auch bei Schwarte bedankte sich die Hauptzugführerin für die gute Zusammenarbeit. Ins Maikomitee wurden Hildegard Hemmen, Elisabeth Schwarte und Wilma Schulte gewählt. Alexandra Lange und Ulrike Lange werden im Festausschuss unterstützend mitwirken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.