Wiedersehensfreude in Gehlenberg: 40 Jahre nach ihrer Einschulung im Jahre 1975 trafen sich kürzlich die ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Grundschule Gehlenberg in ihrem Heimatort. Helga Behnen, Inge Pohlabeln, Angelika Sandmann, Monika Jüdiges und Norbert Schade hatten das Treffen vorbereitet. Nach der Begrüßung auf dem Schulhof führte der ehemalige Klassenlehrer Wilhelm Funke die Gruppe durch das Schulgebäude, wo die Teilnehmer vieles aus der eigenen Schulzeit wiedererkannten und Erinnerungen wach wurden. Sie erfuhren aber auch vieles über die Entwicklungen und Umgestaltungen im Schulbereich und nahmen auch einige wichtige Daten aus der Schulgeschichte zur Kenntnis. Anschließend machten sich die Ehemaligen zu Fuß auf den Weg nach Neulorup und nutzten die Zeit zum Austausch von Erinnerungen an die gemeinsame Zeit. Zum Abendessen kehrte die Gruppe im Gasthaus Jansen-Olliges ein und mit einem gemütlichen Beisammensein ließen die Teilnehmer das Wiedersehen ausklingen.

Die Ferienpassaktion des SPD-Ortsvereins Friesoythe auf der Go-Kart-Bahn in Ramsloh hat Tradition. In diesem Jahr wurden dort zum zwölften Mal die inoffiziellen Friesoyther Go-Kart-Meisterschaften ausgetragen. Die Ortsvereinsvorsitzende Melanie Buhr übergab jetzt gemeinsam mit der SPD-Landtagsabgeordneten sowie der SPD-Fraktionsvorsitzenden im Friesoyther Stadtrat Renate Geuter im Parteibüro an der Moorstraße die Siegerpokale an die Meister in den einzelnen Klassen. Es siegten bei den Mädchen: Kim Eilers in 45,13 Sekunden. Bei den Jungen, 7 bis 8 Jahre: Adrian Hildt (45,32 sec); 9 bis 10 Jahre: Lukas Drees (36,21 sec); 11 bis 12 Jahre: Malte Tiedeken (34,92 sec) und in der Klasse Jungen 13 bis 14 Jahre: Andre Matzollek (34,14). Matzollek wurde mit seiner Zeit als Schnellster zum Gesamtsieger gekürt und erhielt den größten Pokal.

Einen Ball erhielten die drei Gewinner der Ferienpassaktion des Ortes Markhausen. Die Vorsitzende des Ortsjugendringes, Anke Lüken übergab die Preise an Alina Stammermann, Julia Siemer und Lara Breyer. Unter allen eingegangenen Feriepässen wurden sie gezogen. Bedingung war mindestens ein Stempel für die Teilnahme an einer Ferienpassaktion.