• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Sieger und Papier

10.07.2018

Das dreitägige Sportfest des SV Marka Ellerbrock endete am Sonntag mit dem Straßenpokalturnier. Bereits am Freitag wurde die Veranstaltung mit dem Mitternachtsturnier, das Sedelsberg gewann, eröffnet. Am Samstag folgten das Altherren-Pokalturnier, aus dem Ellerbrock als Sieger hervorging, und zum 20. Mal das Damenvölkerballturnier. Auch hier gewann Ellerbrock.

Am Sonntag wurde das jährliche Fußballortsturnier der Straßenmannschaften ausgetragen. Sechs Mannschaften (drei aus Ellerbrock und drei aus Neuvrees) nahmen daran teil. Nach spannenden Spielen ging der große Wanderpokal, den der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete Günter Graf einst stiftete und selbst übergab, wie im vergangenen Jahr auch, an die Mannschaft Neuvrees Feldstraße/Deepstreek/Bögel. Graf war in diesem Jahr zum 30. Mal beim Ellerbrocker Sportfest.

Für alle teilnehmenden Mannschaften gab es einen Pokal vom 1. Vorsitzenden des Vereins, Heiner Hachmöller. Schiedsrichter beim Turnier waren Dietmar Koopmeiners und Marcel Nienaber. Die weiteren Plätze belegten Neuvrees Herzogstraße, Ellerbrock-Süd, Ellerbrock-Ring, Neuvrees-Altenend und Ellerbrock-Nord. Beim Zwischenspiel (Billard auf dem Rasen) gewannen die Ellerbrocker. Als ältester Spieler wurde Willi Oldemanns ermittelt. Dafür gab es einen Pokal. Reinhold Bley erhielt ebenfalls einen Pokal. Er spielte zum 30. Mal beim Straßenfußballturnier mit. Am Abend ließ man das Fest gemütlich ausklingen.

Im Rahmen der Ferienpassaktion des Ortsjugendringes Gehlenberg-Neuvrees hatten die Kinder Besuch von einem Papiermacher. Willi Kus, früher selbst in der Papierherstellung tätig und heute Leiter des Papiermuseums in Dörpen, war mit seinen Utensilien angereist und zeigte den Kindern, wie Papier hergestellt wird.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schon bei der Einführung fand er sehr interessierte Zuhörer vor, die erstaunt waren, aus wie vielen verschiedenen Materialien aus dem Pflanzenbereich Papier hergestellt werden kann, weil daraus der benötigte Zellstoff gewonnen werden kann. Mit Bögen, die u.a. aus Holz, Gras, Stroh, Pilzen, Zwiebeln, zerfaserten Stoffteilen oder Altpapier hergestellt wurden, konnte er das auch vor Ort beweisen.

Bei der anschließenden Arbeit durften die Kinder in kleineren Gruppen bei allen Tätigkeiten selbst Hand anlegen – vom Verrühren des Zellstoffs mit Wasser, über das Schöpfen und Gautschen bis zum abschließenden Trocknen der Bögen. Schließlich durften sie das selbst gefertigtes Papier mit Wasserzeichen mit nach Hause nehmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.