NWZonline.de Region Cloppenburg

Spende für Verein

15.12.2015

Vier Mitarbeiter der Stadt Cloppenburg haben jetzt ihr Dienstjubiläum gefeiert. Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese überreichte Urkunden und Blumensträuße und ließ in einer kleinen Feierstunde den Werdegang von Barbara Pohl und Norbert Schilmöller, die beide jeweils seit 25 Jahre im Dienst der Stadt sind, sowie Dorothea Schulte und Margret Siemer, die beide seit 40 Jahren für die Stadtverwaltung arbeiten, Revue passieren. Personalratsvorsitzender Thomas Bernhold gratulierte im Namen der Belegschaft mit humorvollen Worten und überreichte jeweils ein Präsent aus der Betriebskasse.

Studienrätin Maria Ettl hat am Clemens-August-Gymnasium Cloppenburg nun ihr 25-jähriges Dienstjubiläum gefeiert. Aus diesem Anlass überreichte ihr die Leiterin des Gymnasiums, Annette Ovelgönne-Jansen, die Dankes- und Glückwunschurkunde des Landes Niedersachsen.

Wie wird Strom und Heizwärme erzeugt? Welche Auswirkungen hat das auf die Umwelt? Solche und ähnliche Fragen werden im Moment in den Cloppenburger Schulen diskutiert, die am Projekt „Runterschalten – Klima halten“ teilnehmen. Die Viertklässler der Grundschule St. Augustinus gehörten zu den ersten, die durch Maria Sieve von der Deutschen Umweltaktion mithilfe von Experimenten einen spannenden Einblick erhielten. So durften die Schüler der 4b beim Versuchsaufbau eines Miniatur-Kraftwerks mit einer Dampfmaschine helfen. Mit dabei war auch Fachlehrerin Claudia Blömer-Westerhoff.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Insgesamt nehmen mehr als 20 Schulen aus dem Projekt an der von Stadt und Landkreis Cloppenburg unterstützen Unterrichtsreihe teil. Jeder Schule hat unterschiedliche Themenschwerpunkte.

Einen Spendenscheck in Höhe von 2000 Euro haben Verantwortliche von Ikea Oldenburg den Vertretern des Vereins für Kinder und Jugendliche in Cloppenburg überreicht. Das Geld stammt aus einer Adventskalenderaktion. Vereinsvorsitzende Sandra Heiden zeigte sich begeistert. Das Geld soll in einen offenen Bücherschrank für Kinder investiert werden, aufgestellt in Kooperation mit der Roten Schule.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.