• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Zwei Frauen nach Unfall in Thüle schwer verletzt

03.12.2019

Thüle Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Montagmorgen gegen 7.30 Uhr in Thüle (Kreis Cloppenburg) drei Personen zum Teil schwer verletzt worden.

Nach ersten Polizeiangaben wollte ein 52-jähriger Autofahrer aus Markhausen die B 72 von der Straße Thüler Kirchweg in die Straße Am Haferberg überqueren. Dabei übersah er den Wagen einer 34-Jährigen aus Garrel, die die B72 in Richtung Friesoythe befuhr.

Durch den Zusammenstoß wurde die 34-Jährige in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Im Einsatz waren Feuerwehrkräfte aus Markhausen, Friesoythe und Bösel. Sie wurde schwer verletzt.

Im Wagen der 34-Jährigen wurde eine 26-jährige Beifahrerin ebenfalls schwer verletzt. Der Fahrer aus Markhausen erlitt leichte Verletzungen. Alle Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht.

Die Bundesstraße musste in beide Richtungen gesperrt werden. Es kam zu langen Staus im Berufsverkehr.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.