• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Musikverein Thüle: Aushängeschild mit gutem Klang

18.01.2018

Thüle „Ein Dorf ist das, was die Menschen daraus machen. Der Musikverein Thüle ist ein Klangkörper für unser Dorf und darüber hinaus.“ Diese warmen Worte richtete Josef Moorbrink zu Beginn der Generalversammlung im Johanneshaus in Thüle an den Vereinsvorstand des Musikvereins. Moorbrink, Vorsitzender des Fördervereins des Musikvereins Thüle, wünschte dem Musikverein weiterhin viel Erfolg, Zusammenhalt, viele Lichtblicke im kommenden Jahr und den jungen Musikern viel Spaß an der Musik. Neben Moorbrink galt der besondere Gruß der Vorsitzenden Marlies Preuth, dem Ehrenvorsitzenden Clemens Elberfeld sowie Ausbilder Raphael Rötzer und Dirigentin Dr. Doris Plaggenborg.

Preuth freute sich, dass so viele Musiker, darunter viele junge Mitglieder, erschienen waren. Sie dankte dem Vorstand für die gute Zusammenarbeit. Den jugendlichen Musikern empfahl sie, weiterhin aktiv im Musikverein mitzumachen: „Ihr seid unsere Zukunft.“

In ihrem Jahresrückblick listete Schriftführerin Franziska Emken die Höhepunkte 2017 auf. Dazu zählten neben den musikalischen Gestaltungen von kirchlichen Hochfesten die Auftritte auf Schützenfesten sowie Ehe- und Geburtstagsjubiläumsfeiern. Insgesamt hatte der Verein 35 Auftritte, 47 Übungsabende sowie acht Vorstandssitzungen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als Vorsitzender des Fördervereins berichtete Moorbrink, dass der Förderverein den Musikverein weiterhin unterstützen werde, wenn es um die Ausbildung, die Anschaffung neuer Instrumente und neuer Uniformen gehe. In ihrem Kassenbericht konnte Ulrike Kleymann trotz hoher Ausgaben von einem gesunden Kassenbestand berichten. Insgesamt sorgen rund 40 Musiker mit Pauken und Trompeten für flotte Musik.

Die Wahlen zum Vorstand für die kommenden zwei Jahre ergaben folgendes Ergebnis: Marlies Preuth (Vorsitzende), Dr. Doris Plaggenborg (Dirigentin), Alexander Nienaber (stellvertretender Vorsitzender), Katharina Roter (Schriftführerin), Ulrike Kleymann (Kassenwartin), Raphael Rötzer (Ausbilder), Ludger Nienaber (Instrumentenwart), Markus Roter (Beisitzer), Christian Ortmann (Beisitzer), Helga Hespe (Notenwartin), Johannes Roter (Jugendwart). Die Vorsitzende bedankte sich für das Vertrauen. Sie werde sich voll und ganz für den Musikverein Thüle einsetzen. Großer Applaus war ihr sicher.

Der erste Höhepunkt im neuen Musikerjahr ist am 14. April ein Frühjahrskonzert im Saale Sieger in Thüle. Der Abend steht unter dem Motto „Ballermann“. „Es wird eine tolle Party“, verspricht Vorsitzende Preuth. Zunächst steht aber an diesem Samstag, 20. Januar, ab 19.30 Uhr im Saale Sieger der Drillingsball an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.