• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Tiemann erster Kaiser

21.01.2014

Bereits zum dritten Mal ist „Deutschlands Rock- und Blues-Lady Nummer eins“, Jessy Martens (Hamburg), am Sonnabend in Cloppenburg zu Gast gewesen. Einmal mehr sorgte sie mit ihrer Band für ausgelassene Stimmung in der gut gefüllten Kulturkneipe „Bebop“. Die veranstaltenden Cloppenburger Blues- und Jazzfreunde hatten mit der Verpflichtung der Gruppe einmal mehr den richtigen Griff getan.

Beim 50. Kohlessen des 2. Zuges im Cloppenburger Bürgerschützenverein ist jetzt Erwin Tiemann zum ersten Kohlkaiser gewählt worden. Als Kohlkaiserin nahm er sich seine Ehefrau Marlene Tiemann. Die Ehre wurde Tiemann als ältester anwesender Kohlkönig zuteil, vor exakt 30 Jahren trug er schon einmal das Zepter. Rund 90 Gäste, die im Saal Wienken bis in die frühen Morgenstunden feierten, waren von Hauptzugführer Ludger Künnen begrüßt worden.

Gleich zweimal tritt Comedy-Altmeister Jürgen von der Lippe Mitte Februar in der Cloppenburger Stadthalle auf. Sein neues Bühnenprogramm „Wie soll ich sagen…?“ präsentiert er am Montag, 17. Februar, und Dienstag, 18. Februar, jeweils um 20 Uhr.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Material reicht locker für zwei Programme. Der Titel „Wie soll ich sagen...?“ verrät immerhin die grobe Richtung: unsere Sprache mit all ihren Tücken, Fallstricken und Möglichkeiten, sich zu blamieren.

An beiden Tagen taucht auch der gesamte Freundeskreis wieder auf: Kalle, Hochwürden, der fiese Opa, Peter Maffay, Grönemeyer, Udo Lindenberg. Es wird Verbeugungen in Richtung Ulrich Roski und Heinz Erhardt geben. 15 neue Songs hoffen, es in die Endauswahl zu schaffen. Das Saxofon, Lippes neue Liebe, wartet auf seinen Einsatz. Es wird wieder mal gezaubert, vielleicht zum ersten Mal gekocht, und es werden Freiwillige auf die Bühne geholt.

Eintrittskarten gibt es bei der Stadthalle Cloppenburg (Telefon 0 44 71/92 28 28) sowie im Internet unter

Bis auf zwei Beisitzer ist jetzt bei der Generalversammlung der Landjugend Hoheging-Kellerhöhe-Bürgermoor der komplette Vorstand neu gewählt worden. Der Nachfolger von Christine Schmidt, die aus privaten Gründen nicht wieder kandidierte, heißt Ansgar Bröring. Dieser gab sein Amt als zweiter Vorsitzender an Bernhard Nilling ab. Für Schriftführerin Jana Frilling wurde Maria Stuntebeck gewählt. Erstgenannte ist künftig anstelle von Stephanie Hillen für die Kasse zuständig. Für die beiden Beisitzer Maria Stuntebeck und Jana Fredeweß wurden Sabrina Beger und Kai Tietjen gewählt. Eine Wiederwahl gab es für Christopher Gugisch und Julian Wetzstein. Die Kasse wird von Sebastian Heyer und Bernard Schillmöller geprüft.

Keine personellen Veränderungen gibt es im Vorstand der St.-Dominikus-Schützenbruderschaft Hoheging-Kellerhöhe-Bürgermoor. Bei den Teilneuwahlen während der Generalversammlung hat es ausschließlich Wiederwahlen gegeben. Für drei weitere Jahre bestätigt wurden Heinrich Rempe (Brudermeister), Alfred Stadtsholte (General), Harald Frilling (Schriftführer), Ingo Taphorn (stellvertretender Kassenführer), Josef Alterbaum (Hauptmann), Bernard Bröring (stellvertretender Schießmeister), Simone Dellwisch (Jungschützenmeisterin), Martina Rempe (stellvertretende (Damenschießleiterin), Andreas Haskamp, Bernhard Grüßing (beide Beisitzer) und Bernard Bröring (Hauptfahnenträger). Die Kasse wird im nächsten Jahr von Stefan Hogeback und Günter Plötz geprüft. Weitere Fahnenträger sind Antonius Kahlert, Bernard Frilling, Günter Plötz, Ludger Unnerstall, Josef Roelfes, Josef Alterbaum, Bernhard Grüßing und Andreas Haskamp. Nach dem Kassenbericht bestätigten die Prüfer Stefan Hogeback und Ludger Frerichs dem Kassenführer Jens Macke eine saubere Kassenführung.


     www.stadthalle-clp.de 

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.