• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Titel knapp verpasst

25.03.2015

Einen hervorragenden zweiten Platz bei den Landesmeisterschaften hat die weibliche A-Jugend-Mannschaft der Völkerballabteilung des SV Altenoythe belegt. Auf dem Turnier in der Friesoyther Sporthalle Großer Kamp Ost präsentierte sich das noch junge Team des Gastgebers in guter Form. Die Altenoytherinnen gaben von fünf Spielen nur eines aus der Hand – gegen den späteren Landesmeister SV Esche. Somit könnte sich das Team, das von Jacqueline Ortmann und Pia Tholen trainiert wird, direkt für die Deutsche Meisterschaft am 13. und 14. Juni im ostfriesischen Hage qualifizieren. Entsprechend gut war die Stimmung auf den Rängen.

Auch die C-Jugend spielte um den Titel. Sechs Teams traten an. Die Altenoyther C1 belegte den dritten Rang, die C2 kam auf Platz sechs.

Für die 15 Mädchen der A-Jugend ist die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft am Wochenende gleichzeitig der Startschuss zur Vorbereitung auf das Turnier in Hage. Noch trainieren die Sportlerinnen im Alter von 14 bis 16 Jahren zweimal die Woche. Vor Turnierstart dürfte sich der wöchentliche Rhythmus auf drei Mal erhöhen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In einer Feierstunde hat Dozent Wolfgang Edsperger bei der Übergabe der Zertifikate der Katholischen Erwachsenenbildung zum Office-Manager den Fleiß der Teilnehmer Karina Bokow (Friesoythe), Erika Giske (Friesoythe), Sabine Harms (Strücklingen), Anita Kramer (Gehlenberg), Hedwig Nienaber (Friesoythe), Nicole Norrenbrock-Bregen (Thüle), Christine Schröder (Scharrel), Walter Schulte (Scharrel), Anastasia Schütz (Löningen), Holger Treustädt (Scharrel) und Melanie Wallschlag (Kampe) gelobt.

Ulla Lindemann, stellvertretende Leiterin des Bildungswerks, gratulierte mit einer Rose und wünschte allen Teilnehmern nach den anstrengenden vergangenen Monaten und dem Prüfungsstress in den Bausteinen Windows, Word, Excel, PowerPoint und Outlook eine geruhsamere Zeit. Der nächste Kursus beginnt am Dienstag, 29. September, um 19 Uhr. Anmeldungen sind möglich unter Telefon   04491/93300 oder im Internet unter www.bildungswerk-friesoythe.de.

Fast 60 Friesoyther Landfrauen waren bei Mechthild Remmers und ihrem Team in Lindern zu Gast. Mit einem Sektempfang wurden die Frauen im Geschäft „Remmers vor Ort“ begrüßt. Mechthild Remmers hieß die Frauen herzlich willkommen und berichtete über die Entwicklung des Geschäfts von 1928 vom Baustoff-, Landhandel, grünes Warenhaus und Geschenkewarenhaus seinerzeit in Stühlenfeld. Im Jahre 2000 wurde „Remmers vor Ort“ am Ortseingang von Lindern errichtet und Geschenke, Haushaltswaren, Porzellan, Spielwaren und vieles mehr wurden angeboten.

Ein Experte vor Ort hatte viel Interessantes über altbekannte und neuartige Pfannen zu berichten. Kleine Leckereien wurden in den Pfannen gebraten und den Landfrauen als Kostprobe angeboten. Auch Erklärungen zu scharfen Messern, deren Handhabung und vor allem Tipps, wie ein Messer scharf bleibt, wurden anschaulich vorgetragen.

Bevor es nach einem tollen und informativen Abend mit kleinem Geschenk des Hauses wieder in Richtung Friesoythe ging, hatte jede Landfrau ausreichend Zeit, sich im großen Sortiment umzusehen. Vor allem die festlich gedeckten Tische luden zum Verweilen und Stöbern ein. Manch tolle Dekoidee konnte bestaunt und vielleicht sogar als Anregung für den festlich gedeckten Tisch mit nach Hause genommen werden.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.