Einen selbstgebauten Torbogen haben die 42 Vorschulkinder des St.-Andreas- Kindergartens und deren Eltern am Freitag ihren Erzieherinnen zum Abschied geschenkt. Man habe viel zusammen erlebt, und es sei schade, sich nun von den Kindern, die man jahrelang auf ihrem Weg begleitet habe, verabschieden zu müssen, sagte Kindergarten-Leiterin Ulla Meirowski. Auch Elternbeiratsvorsitzende Anne Linschmann sprach von „einem lachenden und einem weinenden Auge“, mit dem man auf die vergangene Zeit schaue. Doch es werde nun Zeit, etwas Neues zu beginnen und einen neuen Anfang zu wagen.

Stichwort neuer Anfang: Am Sonntag soll der Umzug des Kindergartens vom Fröbelweg ins Pfarrheim St. Andreas (die NWZ  berichtete) abgeschlossen sein. Die Krippenkinder bekommen ein vorübergehendes Domizil im benachbarten alten Kaplanhaus, bevor es dann 2015 in den Neubau zurück an den Fröbelweg geht.

Rund 120 Gäste hat die Kreishandwerkerschaft Cloppenburg bei ihrem Sommerfest im Innenhof des „Haus des Handwerks“ begrüßt. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr nutzten diesmal noch mehr Innungsmitglieder die Gelegenheit, sich mit Kollegen und den Mitarbeitern der Kreishandwerkerschaft auszutauschen. „Networking hat im Handwerk Tradition. Es freut uns, dass gerade in diesen wirtschaftlich sehr dynamischen Zeiten immer mehr Mitgliedsfirmen diese Möglichkeit zum fachlichen und persönlichen Austausch nutzen“, zogen Kreishandwerksmeister Günther Tönjes und Hauptgeschäftsführer Dr. Michael Hoffschroer ein positives Fazit.

Zwölf Teilnehmer der ambulanten Wohnbetreuung und der Tagesstätte im Gemeindepsychiatrischen Zentrum haben jetzt eine gemeinsame Ferienfreizeit an die Ostesee unternommen. In Begleitung zweier pädagogischer Betreuer ging es nach Kiel. Ausgangspunkt der Unternehmungen war die Jugendherberge mitten in der Stadt. Höhepunkte der Reise waren eine Stadtführung mit anschließender Fährfahrt, der Besuch in Laboe mit Besichtigung des Ehrenmals, der Besuch des Freilichtmuseums Molfsee und sonnige Stunden am Ostseestrand.

Unter dem Motto „Wir im Landkreis Cloppenburg“ hatte Johann Wimberg (CDU) im Vorfeld der Landratswahl zu einer Selbstpor­trät-Aktion aufgerufen. Nun wurden die Gewinner ermittelt. Über ein Menü an der Thülsfelder Talsperre konnten sich Sarah Raker (Garrel) und Kerstin Wichmann (Friesoythe) freuen. Familienkarten für den Tierpark Thüle gewannen Stefanie Boss (Friesoythe) und Stefanie Hanekamp (Neuscharrel). Für Annika Brunklaus (Benstrup) geht es in den Kletterwald-Nord.