• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Verabschiedet und gelernt

30.10.2018

Ein harmonisches Winterfest feierten die Mitglieder des Männergesangvereines (MGV) „Fidelitas“ mit ihren Partnerinnen und vielen Gästen. Nach einigen Begrüßungsliedern hieß der Vorsitzende Willibert Thien die Gäste willkommen, darunter die Schützenkönigspaare aus Neuvrees und Gehlenberg, Werner und Inika Knelangen und Siegfried und Gertrud Macke mit deren Throngefolge sowie die Vertreter der örtlichen Vereine.

Mit dem schwungvoll vorgetragenen Beach Boys-Song „Barbara-Ann“ begrüßte der Gehlenberger Singekreis mit seiner Dirigentin Astrid Hüntelmann die Gäste. Eine Ehrung gehörte ebenfalls zum Programm. Hans Steenken war über 40 Jahre unermüdlich als Fahnenträger für den Verein im Einsatz. Unter großem Beifall aller Anwesenden nahm er eine Urkunde als kleines Dankeschön entgegen.

Eine Besonderheit des Abends war die offizielle Verabschiedung des langjährigen Dirigenten Christoph Tiemann. „Vor zehn Jahren befand sich unser Chor in einer schwierigen Phase“, sagte der Vorsitzende. Durch den Tipp eines Sangesbruders kam es zum Kontakt und zur Einigung mit Christoph Tiemann. Der Dirigent habe es geschafft, dem Chor eine neue Stimme zu geben, ein Team zu formen und neue Ziele anzugehen, lobte Willibert Thien die Arbeit Tiemanns und bedankte sich mit einem gut gefüllten Präsentkorb. „Wir haben seither mit dir viele schöne Stunden bei den Proben, Konzerten und Festen erlebt. Auch auf unseren Ausflügen und Ständchen hatten wir stets viel Spaß miteinander“, erinnerte sich der Vorsitzende. Zum Jahresende will Tiemann die Leitung des MGV abgeben.

„Wir blicken trotzdem optimistisch in die Zukunft“, so der Vorsitzende „denn für unseren Chor wird es einen Neuanfang geben.“

Mit Musik und Tanz feierten die Sänger ein fröhliches Fest samt großer Tombola.

Drei Tage verbrachten nun die vier neunten Klassen der Realschule Friesoythe mit ihren Klassenlehrern ihre Orientierungstage auf dem Jugendhof in Vechta. Dort setzten sie sich mit aktuellen, individuellen Lebens- und Zukunftsfragen auseinander. Auch soziales Lernen in der Gruppe sowie die Stärkung der Klassengemeinschaft standen im Vordergrund der Orientierungstage.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.