• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Vorfreude auf Weihnachten

23.12.2017

Seit fast zwei Jahren besuchen die Kinder der Kindertagesstätte St. Monika Gehlenberg einmal im Monat die Bewohner des St.-Elisabeth-Hauses in Friesoythe. Jetzt hatten das Kindergartenteam mit Jutta Hoff, Beate Menke und Melanie Kolrep und die Kinder ein schönes weihnachtliches Programm mit viel Musik mitgebracht. Die Freude war auf beiden Seiten groß.

Begeistert sangen die Kinder verschiedener Altersgruppen „In der Weihnachtsbäckerei“ und weitere Melodien. Auch gemeinsam mit den Senioren ließen sie schöne Lieder erklingen. Die fünfjährige Fenja hatte mehrere Glockenspiele eingeübt.

Stolz überreichten die Kinder einige Geschenke wie selbst gebackene Plätzchen und Neujahrskuchen an die Bewohner des Altenheimes. Diese sangen zur Belohnung für die Kinder „Alle Jahre wieder“.

Für Kinder und Senioren ist dieses Projekt, das Berührungsängste abbauen soll, ein großer Gewinn und so freuen sich alle schon auf den nächsten Besuch im neuen Jahr.

Vor der Kindertagesstätte St. Monika in Gehlenberg lässt sich etwas Besonderes beobachten. Unter dem Motto „Zusammen machen wir uns auf den Weg“ gestalten die Kinder mit den Erzieherinnen eine große Außenkrippe, die jeden Tag wächst. Zunächst wurde Moos ausgelegt und ein Weg mit Sand aufgefüllt. Die Umrandung wurde von einem örtlichen Baumarkt leihweise zur Verfügung gestellt. Große Tannenbäume im Hintergrund gehören auch dazu.

Jeweils im Morgenkreis gestalten die Kinder voller Freude die Figuren, die aus mitgebrachten Materialien hergestellt werden. So verursacht das Projekt keine Kosten. Am nächsten Morgen, wenn alles getrocknet ist, wird die neue Figur von den Kindern draußen aufgestellt. Maria und Josef sind schon seit einiger Zeit auf dem Weg zu ihrer Herberge. Hirten, Schafe, Engel und der Stall sind ebenfalls schon vorhanden. Nach dem Jesuskind zu Weihnachten folgen noch die Heiligen drei Könige.

Viele Spaziergänger besuchen täglich die Krippe und erfreuen sich an dem Werk der Kinder.

Fröhlich, singend und staunend verbrachten die Frauen des Landfrauenvereins Gehlenberg-Neuvrees-Hilkenbrook und die der KFD Gehlenberg ihre gemeinsame Adventsfeier im Saal Reiners in Gehlenberg. Kiona Ihmels, bekannt als singende Entertainerin aus der Fernsehserie „Verrückt nach Meer“, die maritime, humorvolle Shows und Programme, Shows für jeden Anlass und Lesungen anbietet, war zu der Adventsfeier mit ihrem Programm „Weihnachten rund um den Globus“ gekommen. Als Weihnachtsfrau kam sie Glöckchen klingelnd in die Veranstaltung gerauscht und überraschte alle mit ihrem Programm. Kiona zeigte wunderbare Dia-Fotos von Weihnachtsbräuchen rund um den Globus und erzählte auf humorig-spannende Art aus fernen südlichen Ländern, aber auch aus Norwegen und Dänemark und vielen weiteren Ländern, wie dort auf unterschiedlichste Art Weihnachten gefeiert wird. Aber alle genannten Länder hätten eines gemeinsam, so die Entertainerin, und zwar die Krippe mit dem Jesuskind – und den Weihnachtbaum, wenn sie auch überall anders aussehen. Auch von der Weihnachtszeit auf den Kreuzfahrtschiffen erzählte die Entertainerin.

An dem rundum gelungenen Adventsabend wurden viele Weihnachtslieder mit Kiona gesungen und Späße gemacht. Maria Bruns verabschiedete zum Schluss alle mit guten Wünschen zum Weihnachtsfest und einem guten Rutsch ins neue Jahr 2018.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.