• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Jahreshauptversammlung: Vorsitzender warnt vor Platzproblemen in der Station

28.02.2017

Friesoythe Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der DLRG Ortsgruppe Friesoythe gab es sowohl positive als auch mahnende Worte des Vorsitzenden Frederik Fangmann, der neben den Friesoyther Mitgliedern auch Michael Dettmers als Vertreter des DLRG-Bezirkes Oldenburger-Land Diepholz begrüßen konnte.

In seinem Bericht bedankte sich Fangmann besonders bei der Jugendabteilung und den Trainern, die jeden Montag am Beckenrand stehen würden. Ein weiterer Dank gelte allen aktiven Mitgliedern. Fangmann schaute auf ein normales Jahr zurück, mit Hinblick auf das angelaufene Training im Aquaferrum. Jugendvorsitzende Jana Schumacher erläuterte in ihrem Bericht detailliert die Aktivitäten in der Jugendabteilung. So habe man wieder das Ferienzentrum Schloss Dankern im Rahmen der Ferienpassaktion mit dem Nachwuchs besucht.

Die technische Leitung um Maik und Sascha Stratmann berichtete über die Einsätze im Landkreis, bei denen die Ortsgruppe immer schnell ausrückte um als Bootstrupp oder Rettungstauchtrupp zu unterstützen. Besonders hervorgehoben wurde der Einsatz im Barßeler-Tief im vergangenen Jahr, bei dem es zu einem schweren Bootsunglück kam. Die DLRG Friesoythe ist mit einem Einsatztrupp vor Ort gewesen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Stratmann berichtet weiter über die erfolgreiche Ausbildung von zwei Lehrtauchern und mehreren Einsatztauchern für den Einsatz im niedersächsischen Katastrophenschutz, sowie in Gewässern des Landkreises. Mit der Anschaffung des neuen Fahrzeuges stehe der Verein vor einer weiteren großen Herausforderung, ergänzte Fangmann, denn bereits jetzt reiche der bestehende Platz in der Station am Koppelweg kaum aus, um Einsatzfahrzeuge, sowie Einsatz- und Ausbildungsmaterial dort unterzubringen. Weiter wies er darauf hin, dass die Unterkunft stark renovierungsbedürftig sei und man hier umfangreich investieren müsse, um die Immobilie weiter nutzen zu können.

Schatzmeisterin Carolin Jungsthöfel gab in ihrem Kassenbericht bekannt, dass dank der Rücklagen für das neue Fahrzeug und aufgrund von Spenden die Ortsgruppe einen geringen Überschuss in 2016 verbuchen konnte.

Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden mit der Bronzenadel Karina Lübbers und Rika Gronowski geehrt. Die silberne Nadel ging für 25-jährige Mitgliedschaft an Annette Hackstette.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.