• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Vorzeitige Bescherung

10.12.2008

Eine vorzeitige Bescherung zur Weihnachtszeit gab es für Brigitte Küster aus Wildeshausen. Die 41-Jährige besuchte am vergangenen Wochenende den Friesoyther Adventsmarkt. Dort kaufte die gebürtige Friesoytherin am Stand des Handels- und Gewerbevereins (HGV) zwei Lose. Das eine war eine Niete, das andere ein Volltreffer. Sie gewann den Hauptpreis, einen so genannten „Tante Paula Elektroroller“. Gestiftet wurde der Preis von Autohaus Jannink. Am Dienstag konnte die glückliche Gewinnerin den Preis vom HGV-Vorsitzenden Jan Roter und Julius Kock vom Autohaus Jannink entgegennehmen

Eine viermonatige Gruppenausbildung im Hegering Markhausen-Gehlenberg unter der Leitung des Hundeobmannes Wilhelm Immken war der Brauchbarkeitsprüfung für Jagdhunde in Revieren um Gehlenberg vorausgegangen. Insgesamt elf Hunde aus den Hegeringen Markhausen-Gehlenberg und Scharrel (Leitung Hundeobmann Hermann Fugel) sowie auch aus dem benachbarten Emsland stellten sich den umfangreichen Prüfungsaufgaben. Abschließend konnte das Richterkollegium unter der Leitung von Richterobmann Heinrich Block zehn Prüflingen die jagdliche Brauchbarkeit bescheinigen.

Auf ihrer Weihnachtsfeier im Vereinslokal Laing in Ellerbrock ehrten die Altherren des SV-Marka-Ellerbrock Reinhard Bley als ihren Sportler des Jahres. Seit der letzten Generalversammlung im Oktober ist Heiner Schmiemann der erste Vorsitzende der rund vierzig aktiven und passiven Mitglieder. Er übernahm den Posten von Heiner Robbers, der sieben Jahre die Leitung der Mannschaft hatte. Neben der Ehrung des Sportlers überreichte Schmiemann einen Blumenstrauß an Annemarie Dedden für die ganzjährige Trikotpflege und an Vereinswirtin Rita Laing für die gute Bewirtung. Außerdem wurde Josef Kleefeld als ältester aktiver Spieler geehrt. Mit seinen siebzig Jahren nimmt Kleefeld noch immer an allen Turnieren teil.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das ist ja super, der Einsatz hat sich gelohnt“, freuten sich Peter und Monika Raikowsky (ovales Bild) aus Kampe als sie erfuhren, dass sie 5000 Euro gewonnen haben. Bei der monatlichen Verlosung „S-Sparen und Gewinnen“ der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) lenkte Fortuna den Hauptgewinn in den Bereich der Filiale Friesoythe. LzO-Filialleiter Heinz Lübbers und Kundenberaterin Gaby Janssen überreichten den Eheleuten Raikowsky den Gewinn.

Kinder lernen von Erwachsenen viele Dinge fürs Leben, doch auch umgekehrt können Erwachsene von Kindern lernen, vor allem wenn es um den Umgang mit dem Computer geht, sind Jungen und Mädchen der älteren Generation oftmals weit überlegen. Für die Kleinen ist es zur Selbstverständlichkeit geworden, E-Mails zu schreiben oder zu empfangen, im Internet zu surfen, Fotos zu speichern oder Wissenswertes zu erkunden. Diese Tatsache hat sich der Verein n-21 „Schulen in Niedersachsen online“ zu eigen gemacht und fördert in Zusammenarbeit mit der Landesregierung, den kommunalen Spitzenverbänden und der Wirtschaft das Lernen mit neuen Medien. Für den bereits neunten Durchgang haben sich in diesem Jahr 100 Schulen für die Teilnahme an dem Projekt „Ran an die Computer – Schüler schulen Senioren“ angemeldet, unter ihnen auch die Grundschule in Hilkenbrook. Dazu wurden von der Schulleitung interessierte Senioren der „Generation 50Plus“ eingeladen. Dabei sollten die

Senioren unter Anleitung der Schülerinnen und Schüler neugierig auf die Arbeit mit dem Computer gemacht werden. Mehrere Senioren hatten dieses Angebot gerne angenommen und ließen sich im Computerraum der Grundschule von ihren Enkeln in die Geheimnisse des elektronischen Mediums und den Umgang damit einweisen.

Günstigen, preiswerten Lesestoff in Hülle und Fülle für lange, dunkle Winterabende bot die Öffentliche Katholische Bücherei St. Ludger Neuscharrel für alle Alterstufen beim Adventsflohmarkt an. Auch viele Hörspielkassetten und CDs fanden neue Liebhaber. Den ganzen Nachmittag ging es zu wie im Taubenschlag. Darüber war besonders Büchereileiterin Monika Meemken hocherfreut. „Der Erlös dieses Nachmittags ist ein solider Grundstein für die Modernisierung unseres Buchbestandes.“ Auch vom Angebot an Kaffee, Tee, Torten und Kuchen wurde ausgiebig Gebrauch gemacht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.