• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Warum überhaupt Kunstrasenplätze?

25.05.2019
Betrifft: „Kunstrasen: Wenige Interesse bei Vereinen“ (NWZ vom 17. Mai).

Insektensterben, Plastikmüll, Versiegelung, Mikroplastik...Diese Schlagzeilen sieht man überall. Das Förderprogramm des Landkreises zum Bau von Kunstrasenplätzen passt wie die Faust aufs Auge. Kunstrasenplätze, die mit einem Granulat aus geschredderten Treckerreifen bestückt sind! Das ausgewaschen wird und damit in die Umwelt gelangt!

Will man so seinen Plastikmüll loswerden? Indem man noch mehr Plastik produziert? Nach spätestens zehn bis 15 Jahren muss der Kunstrasenplatz erneuert werden. Kostenpunkt heute: 200 000 bis 300 000 Euro! Welcher Verein kann dieses Geld aufbringen? Auf die Aussagen wegen eventueller Fördergelder würde ich mich nicht verlassen.

Die Cloppenburger Sportvereine nehmen das Thema Umweltschutz und Finanzierung ernst. Rasenplätze nehmen Wasser auf. Regenwürmer und die kleinen Insekten fühlen sich auf Rasen wohl. Sie sind eine Delikatesse für viele Vögel. Das kann man immer wieder beobachten.

Warum überhaupt Kunstrasenplätze? Gibt es keine zweckmäßigere Verwendung für Fördergelder? Wer profitiert davon? Die Vereine sicherlich nicht.

Rita Wichmann
49 696 Molbergen

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.