• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Wechsel und Abschied

09.10.2019

Einen neuen Vorstand hat der Förderkreis der Kindertagesstätte St. Monika in Gehlenberg: Carina Hanekamp ist nun Erste Vorsitzende, ihr Stellvertreter Frank Kamphaus. Die Rolle des Schriftführers hat Dirk Huntemann übernommen. Aus dem Verein ausgeschieden sind die Vorstands- und Gründungsmitglieder Melanie Breyer (Vorsitzende), Rainer Crone und Jennifer Niehaus.

Weiterhin arbeiten im Förderkreis folgende Eltern mit: Bernd Mödden, Stefan Wilken, Anika Schumacher, Sarah Deyen, Roland Brinkmann, Manuela Crewell und Stefan Stratmann.

Der 2013 gegründete Förderverein „Freunde & Förderer der Kindertagesstätte St. Monika“ unterstützt den Kindergarten insbesondere bei Festen. Die Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen sowie dem Verkauf von Kuchen, zum Beispiel auf dem Weihnachtsmarkt, ermöglichten zudem die Realisierung einiger Projekte. So konnten unter anderem im Außenbereich eine Kletterlandschaft und eine „Matschküche“ verwirklicht werden. Zuletzt wurden Rollbretter, Bauklötze und eine Rutsche für den Bewegungsraum im Wert von etwa 3000 Euro angeschafft. Der Förderkreis hofft auch weiterhin auf Unterstützung. Wer neues Mitglied werden will (zehn Euro Jahresbeitrag), ist jederzeit willkommen. Spenden sind auch gerngesehen.

Aus dem Leitungsteam der Seniorengemeinschaft St. Marien in Friesoythe wurde nun Bernd Tappehorn verabschiedet. In einer kleinen Feierstunde bedankte sich Diakon Heinz Wübben im Namen des gesamten Teams mit einem Blumenpräsent bei dem langjährigen Mitglied und fand lobende Worte für dessen großes Engagement.

Tappehorn sei immer mit Herzblut dabei gewesen, so Wübben. Ob beim Fahrdienst, bei den Vorbereitungen des Seniorenfrühstückes oder den vielen anderen Veranstaltungen. „Ich habe die Tätigkeiten mit sehr viel Freude ausgeübt und es fällt mir sehr, sehr schwer, in der Leitung nicht mehr dabei sein zu können. Aber meine Gesundheit lässt es nicht mehr zu“, sagte Tappehorn mit bewegter Stimme.

Ganz Schluss ist es mit dem Ehrenamt jedoch noch nicht: Tappehorn hat vor, weiterhin bei den Seniorentreffen dabei zu sein und auch als Messdiener und Lektor den Dienst auszuüben. Nach einem Jahr als Vorsitzender resümierte Diakon Wübben abschließend: „Mir macht es sehr viel Freude, mit den Senioren zu arbeiten. Aber das ist nur möglich, weil ich von einem hundertprozentig funktionierendem Leitungsteam umgeben bin. Ich hoffe auf eine noch lange und gute Zusammenarbeit.“ Dem jetzigen Leitungsteam gehören an: Peter Norrenbrock, Walter Klemme, Josef Hermeling, Franz Brüggemann, Hedwig Preut, Anita Faske, Elli Kramer, Gerda von Garrel, Hildburg Kruse, Margret Högemann, Marlene Lübbers und Elisabeth Bickschlag.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.