NWZonline.de Region Cloppenburg

Zapfenstreich und Spende

07.04.2012

Mit dem Großen Zapfenstreich startet die Jugendschützenkapelle des Schützenvereins „Tell“ Hollen in ihr Jubiläumsjahr zum 40-jährigen Bestehen. Abgerundet wird das Ereignis am 5. Mai durch das Kaiserschießen auf dem Schützenplatz. Im Anschluss an das Schießen werden der Spielmannszug Bollingen und die Jugendschützenkapelle „Tell“ Hollen mit dem Schützenverein „Tell“ Hollen, den Fackelträgern und der Ehrenformation der Feuerwehr Ramsloh feierlich aufmarschieren. Die Jugendschützenkapelle spielt den Zapfenstreich zum zweiten Mal in der Heimat, zuvor gab es unter anderem Auftritte in Leer, Scharrel, Gehlenberg und Petersfehn.

Die Vorbereitungen dafür laufen bereits auf Hochtouren. Die Musiker haben sich schon zur zweiten Wochenendprobe in diesem Jahr getroffen und üben neben dem Zapfenstreich auch bereits Stücke für das Wunschkonzert im November ein.

Der Sportverein FC Sedelsberg hat jetzt Sportler für ihre langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Präsident Helmut Niehaus lobte die Verdienste von Reinhard Nollmann, der seit 50 Jahren Vereinsmitglied beim Sportverein ist. Nollmann war einst aktiver Rechtsaußen beim FCS und hat den Verein auch immer wieder juristisch beraten. Er erhielt die goldene Nadel mit Diamanten sowie eine Urkunde. Für ihre 25-jährige Treue zum FCS wurden Konrad Focken, Peter Linde-mann und Hans-Günther Waten mit der goldenen Vereinsnadel und einer Urkunde geehrt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einen mächtigen Schritt nach vorn bei der Sicherstellung der Finanzierung des neuen First-Responder-Fahrzeugs hat jetzt der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Scharrel gemacht. Bürgervereinsvorsitzender Wilfried Pörschke überreichte jetzt gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Antonius Kanne, Wolfgang Sibum und Holger Braun einen Spendencheck über 1500 Euro an Hans-Martin Schütte vom Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr für die Beschaffung eines neuen First Responder Fahrzeugs. Pörschke betonte, dass es dem Bürgerverein wichtig sei, nicht nur beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ mitzumachen, sondern sich auch darüber hinaus für das Dorf Scharrel zu engagieren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.