• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg

Züchter ausgezeichnet

08.11.2013

Für besondere Verdienste um die Rassegeflügelzucht sind jetzt zwei Mitglieder des Cloppenburger Vereins geehrt worden. Anne Bührmann aus Bühren erhielt eine silberne Ehrennadel des Landesverbandes Weser-Ems. Martin Osterkamp aus Emstekerfeld wurde mit einer silbernen Ehrennadel des Bundes Deutscher Rassegeflügelzüchter ausgezeichnet.

Der Bund Deutscher Rassegeflügelzüchter hat zudem Bernard Ruholl aus Lohne eine goldene Ehrennadel verliehen. Mit dieser Auszeichnung wurde das besondere Engagement des Vorsitzenden des Kreisverbandes Oldenburg-Süd gewürdigt. Die Ehrung nahmen der Landesverbandsvorsitzende Weser-Ems, Fritz Lindert aus Dissen, und dessen Stellvertreter Josef Quatmann aus Cloppenburg vor.

Auf 25 Jahre im Schuldienst blicken in diesen Tagen Marlies Bornhorst-Paul und Eckhard Meyer an den Cloppenburger BBS am Museumsdorf zurück. Bornhorst-Paul nahm nach dem Abitur das Studium der Agrarwissenschaften mit dem Schwerpunkt Agrarökonomie an der Georg-August-Universität Göttingen auf, das sie als Diplom-Agraringenieurin abschloss. Später war sie an den Berufsbildenden Schulen des Landkreises Grafschaft Bentheim tätig und wechselte nach ihrer Beförderung zur Oberstudienrätin auf die Stelle als Studiendirektorin für den Bereich Agrarwirtschaft an die BBS am Museumsdorf.

Meyer machte zunächst eine Ausbildung zum Industriekaufmann und besuchte dann das Wirtschaftsgymnasium in Osnabrück. An der Universität Paderborn studierte er Wirtschaftswissenschaften und katholische Religion. Anschließend absolvierte er sein Referendariat in Osnabrück. Ab 1990 war er als Studienassessor in Hannover an den BBS 12 tätig und wurde im Jahr 1993 schließlich an die BBS am Museumsdorf versetzt.

Eine Spende über 330 Euro hat der Betriebschef der Cloppenburger „Copy-Thek” an der Löninger Straße, Alexander Tepe, dem Hospizdienst für den Landkreis Cloppenburg überreicht. Das Geld stammt aus Erlösen der Aktionswochen zum 20-jährigen Bestehen des Betriebes. Hospizdienstvorsitzender Norbert Moormann, Familienbegleiterin Angelika Thöne und Koordinatorin Hildegard Meyer nahmen die Spende sichtlich erfreut entgegen.

Über das Thema „Vom Angebot bis zur erfolgreichen Durchsetzung der Forderungen“ hat Simone Schrandt-Schlüter, Rechtsanwältin und Notarin, Steuerberaterin, Fachanwältin für Insolvenzrecht und Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht von der Kanzlei Mählmeyer&Partner in Cloppenburg, auf Einladung der Unternehmerfrauen Cloppenburg in der Kreishandwerkerschaft referiert.

Den zweiten Abschnitt der ärztlichen Prüfung zum medizinischen Staatsexamen haben die Studentinnen Nadine Habermann, Katharina Gerken, Pinar Yesilkaya und Jill Gwiasda der Medizinischen Hochschule Hannover im St.-Josefs-Hospital Cloppenburg – akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Hannover – abgelegt und erfolgreich bestanden. Das Staatsexamen wird nach dem Praktischen Jahr (PJ) absolviert. Das PJ ist die letzte Etappe auf dem Weg zum Arzt bzw. zur Ärztin. Im Mittelpunkt dieses Teils der Ausbildung stand die praktische Arbeit am Patienten, bei der im Studium erworbene ärztliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten vertieft und erweitert worden sind.

Neben Priv. Doz. Dr. Jörg Bäsecke gehörten auch Dr. Anno Feldmann, Dr. Hans-Günther Hempen und Priv. Doz. Dr. Christian Weilbach der Prüfungskommission an.

Seit kurzem arbeitet Ilona Röpke-Jansen als Koordinatorin im Mehrgenerationenhaus in Cloppenburg. Sie hat damit die Nachfolge von Schwester Bärbel Sabel angetreten.

Röpke-Jansen ist Ansprechpartnerin für alle Interessierten und die Akteure im Haus. Sie plant unter anderem Veranstaltungen, übernimmt die Pressearbeit und repräsentiert das Mehrgenerationenhaus.

Einen guten Grund zum Feiern hat es in der Volksbank Cloppenburg eG gegeben: Marktfolgemitarbeiterin Bärbel Kock feierte ihr 25-jähriges Dienstjubiläum.

In „ehrenvoller Anerkennung und als Ausdruck des Dankes für langjährige verdienstvolle Tätigkeit im Genossenschaftswesen“ wurde ihr vom Genossenschaftsverband Weser-Ems die Ehrennadel in Silber verliehen. In den vergangenen 25 Jahren sei Kock stets eine kompetente und freundliche Ansprechpartnerin für die Kunden und Mitarbeiter der Volksbank Cloppenburg eG gewesen, hieß es.

Der Diplom-Theologe und Eheberater Alfons Gierse aus der Stadt Cloppenburg hält vom 11. bis 15. November die Morgenandachten auf NDR 1 Niedersachsen. Unter dem Titel „Berühre die Wunden“ ermutigt der Autor dazu, Verwundungen und Verletzungen im Leben nicht auszublenden, sondern mit ihnen in Kontakt zu kommen. Die Andachten werden gegen 9.15 Uhr gesendet.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.