• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Lsg: Absolventen meistern erste Hürde

29.07.2014

Ramsloh Insgesamt 65 Zehntklässler des Laurentius-Siemer-Gymnasiums (LSG) sind am Montagvormittag verabschiedet worden. Zu Beginn fand ein ökumenischer Gottesdienst mit Pastor Thomas Perzul (Elisabethfehn) und Pastoralreferentin Mechthild Fickers (Ramsloh) statt.

Von der Kirche St. Jakobus ging es in die Aula des Schulzentrums, wo nach einer Diashow des zehnten Jahrgangs LSG-Schulleiter Reinhard Dreker die Gäste begrüßte. Darunter waren Barßels Bürgermeister Bernd Schulte, Leonhard Rosenbaum, der als stellvertretender Bürgermeister Hubert Frye vertrat, Manfred Broek, Leiter des Schulzentrums, sowie Erster Kreisrat Ludger Fischer. „Sie haben Ihr Ziel erreicht – wenngleich auch nur ein Etappenziel“, richtete sich Dreker an die Schüler: „Ihr Ehrgeiz, ihr Fleiß und Durchhaltevermögen, auch bei gelegentlichen Misserfolgen nicht gleich die Flinte ins Korn zu werfen, sollen für euch Vorbild und Ermutigung sein.“

Als Motto hatten die Zehntklässler „Am Ende des Tages“ gewählt. Dabei handelt es sich um ein Lied von den Wise Guys, in dem es darum geht, dass man am Ende des Tages an die Menschen denkt, die einem wichtig sind. Das hätten die Abgänger an einem Abend der „Besinnungstage“ in Vechta getan, sagte Schüler Marius Deeken. „Es geht hier um die Bedeutung von Menschen, die einem im Laufe der Jahre ans Herz gewachsen sind, die einem helfen, auch schwierige Situationen zu bestehen und nicht aufzugeben“, sagte Schulleiter Dreker.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

33 Mädchen und 32 Jungen sind in die gymnasiale Oberstufe versetzt worden. 42 davon wechseln zum AMG Friesoythe, ein Schüler zum Gymnasium Westerstede, neun zum Beruflichen Gymnasium Wirtschaft, drei zum Beruflichen Gymnasium Technik. Die Fachoberschulen Oldenburg, Friesoythe und Cloppenburg besuchen vier Schüler, drei beginnen eine Berufsausbildung und eine Schülerin wird ein Jahr nach Schweden gehen. 27 Abgänger haben einen Zeugnisdurchschnitt mit einer Zwei vor dem Komma, zehn mit einer Eins. Das beste Ergebnis erzielte Maria Luise Przibilla mit einer 1,36.

„Mit der Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe haben Sie die ersten Hürden auf dem Weg zum Abitur erfolgreich überwunden“, richtete sich Frische an die Abgänger. „Die Ziellinie mit dem Abitur liegt in Sichtweite.“ Weitere Grußworte und Danksagungen gab es von Elternratsvorsitzende Sonja Elsner-Kramer, der Schülervertretung und von den Abgängern.

Matthias Drees wurde mit der Pierre de Coubertin-Medaille ausgezeichnet, Meike Seling bekam den Rosalind Franklin-Preis.

Einen Gesangsbeitrag gab es von Chantal Bruns (9a) und Tobias Ideler (9a). Ein Klavierstück spielten Maria Luise Przibilla und Julia Walker (10b). Musiklehrer Martin Kirchberg bat bei seinem Klavierstück alle Abgänger auf die Bühne.

Zum Schluss hielten die Absolventen ihre Zeugnisse in den Händen und das Lied der Wise Guys war zu hören.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/cloppenburg 
Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2902
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.