• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Alfons Brinker hat auch nach 25 Jahren nicht genug

26.10.2011

LASTRUP Lastrups Bürgermeister Michael Kramer hat während der letzten Sitzung des „alten“ Gemeinderats am Montagabend in der Lastruper Gaststätte „Rosmarin“ verdiente Ratsmitglieder geehrt und zehn Mitglieder verabschiedet, die dem neuen Rat nicht mehr angehören. Zuvor war der Nachtragshaushalt einstimmig verabschiedet worden (die NWZ  berichtete).

Seit 25 Jahren gehört Alfons Brinker dem Rat an, was Kramer veranlasste von einem „politischen Urgestein“ zu sprechen. Gleiches gilt auch für Josef Meyer. 20 Jahre im Rat der Gemeinde ist Horst Schleider. Alle drei erhielten Urkunden des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebunds sowie Gutscheine. Brinker und Meyer bekamen überdies noch Präsentkörbe. Brinker und Schleier sind auch im neuen Rat vertreten.

Für fünfjährige Ratstätigkeit wurden Anette Balgenor und Clemens Haker ausgezeichnet. Zehn Jahre dabei sind Marianne Brand, Christoph Rohe und Thomas Westendorf. Auf 15 Jahre blickt Aloys Landwehr zurück.

Im neuen Rat nicht mehr vertreten sind außer Josef Meyer Matthias Block, Walter Henke, Michael Klaus (alle fünf Jahre), Dirk Albers, Hubert Hannöver, Frank Henry Horn, Christa Huster-Klatte, Gerd Schrand (alle zehn Jahre) und Hubert Brüning (15).

Vor den Ehrungen hatte der Rat seine letzten politischen Weichenstellungen in dieser Legislaturperiode gestellt. Unter anderem wurde einstimmig beschlossen, die Lastruper Haupt- und Realschule zu Beginn des Schuljahrs 2012/2013 in eine Oberschule zu überführen. Auch die Schulen trügen den Beschluss jetzt mit, hieß es. Des Weiteren wurde grünes Licht gegeben für ein neues Wohngebiet „Auf der Oh“ und für das Gewerbegebiet „Blaubusch“ entlang des Unnerwegs.

Kramer und die beiden scheidenden Fraktionsvorsitzenden Aloys Landwehr und Frank Henry Horn hatten die Gelegenheit genutzt, auf die vergangenen fünf Jahre zurück zu blicken und erinnerten an die Bürgermeisterwahl, die Freigabe der Ortsumgehung und andere Ereignisse.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.