• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Tablets gehören zum Unterricht dazu

21.08.2019

Altenoythe „In zehn Jahren wird sich deutlich mehr als jetzt digital abspielen. Auf diese veränderte Lebens- und Berufswelt müssen wir die Kinder und Jugendlichen vorbereiten“, sagte Rasmus Braun, Leiter der Heinrich-von-Oytha-Schule in Altenoythe. Ein wichtiger Schritt sei, den Schülern eine sinnvolle Nutzung der digitalen Möglichkeiten aufzuzeigen.

Ob dies mithilfe von Tablets gelingen kann, wird an der Oberschule jetzt ausprobiert. Zu Beginn des Schuljahres wurde eine zehnte Klasse komplett mit i-Pads ausgestattet. Auch fünf Lehrer, die das Projekt begleiten, bekamen Geräte. Die Tablets werden nun ein Jahr lang aktiv im Unterricht genutzt und bleiben nach Schulschluss in der Schule.

Am Ende des Jahres werden die Leistungen der Schüler mit den Leistungen von Mitschülern verglichen, die kein Tablet im Schulalltag verwenden. „Wir wollen sehen, ob die Ausstattung der Schüler mit Tablets ein sinnvoller Weg ist“, so der Leiter der Oberschule Friesoythe. Zum Start des Projektes habe er zumindest eine sehr hohe Motivation bei den Schülern wahrnehmen können. „Jetzt müssen wir mal beobachten, ob sich das abnutzt“, so Braun. Sollte es ein positives Ergebnis geben, könne er sich vorstellen, innerhalb der nächsten fünf Jahre alle Klassen mit Tablets auszustatten.

Ganz billig ist das aber nicht. Der jetzt angeschaffte Klassensatz mit 30 Geräten hat einen Wert von rund 13 000 Euro. Zu dem Paket gehören unter anderem zwei Koffer, die jeweils 16 Geräte gleichzeitig aufladen können. Die technischen Voraussetzungen, etwa ein stabiles W-Lan-Netz, wurden im Vorfeld bereits geschaffen.

Die Kosten teilen sich die Heinrich-von-Oytha-Schule, die Schülergenossenschaft, die Stadt als Schulträger und der Förderverein der Oberschule. Die Vorsitzende des Fördervereins, Monika Tallen, konnte zudem am Dienstag aus dem Topf des Gewinnsparens der Spar- und Darlehnskasse Friesoythe eine Spende entgegennehmen. Silvia Hackstette und Lars Dominik überreichten ihr 2000 Euro. Dann ließen sie sich auch gleich mal von Lehrer Tobias Plagemann und seinen Schülern zeigen, wie die Tablets im Schulalltag eingesetzt werden.

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.