• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Schülerakademie: Auch Feuerspucken auf dem Plan

28.11.2015

Cloppenburg Zum 14. Mal sind am Donnerstagabend in der Katholischen Akademie Stapelfeld (KAS) die Ergebnisse der Schülerakademie präsentiert worden. Zahlreiche Eltern sowie Lehrer und Schulleiter der 14 teilnehmenden Gymnasien aus der Region zeigten sich beeindruckt von den Leistungen der 51 Schülerinnen und Schüler.

Es sei enorm und bewundernswert, was die Schüler trotz ihrer starken schulischen Belastung in ihrer Freizeit geleistet hätten, betonte Oberstudiendirektor Peter Rörsch vom Kooperationsverbund Schülerakademie Oldenburger Münsterland. Sein besonderer Dank galt auch den Lehrern und Referenten, die gemeinsam mit den Schülern die unterschiedlichsten Projekte entwickelt hätten.

Dr. Barbara Kappenberg, Dozentin der KAS, ließ die Studienwoche, die in den Herbstferien stattfand, anhand zahlreicher Fotos Revue passieren. Es wurde deutlich, dass neben der Arbeit in den Projektgruppen auch Zeit für gemeinsame Freizeitaktivitäten wie Feuerspucken, Stockbrotbacken, das Klettern im Niedrigseilgarten sowie das gemeinsame Musizieren in der Akademieband unter der Leitung von KAS-Dozentin Dr. Ulrike Kehrer war.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Während sich eine Gruppe unter der Leitung von Stefan Middendorf mit Frank Wedekinds Drama „Frühlings Erwachen“ auseinandersetzte und einige eindrucksvoll dargestellte Szenen den Besuchern präsentierte, versuchte eine andere Gruppe unter der Leitung von Jörg May den Anwesenden die Symmetrie der Mathematik näherzubringen.

Medizinisch interessierte Teilnehmer erhielten beim „medizinischen Schülerlabor“ gemeinsam mit Dr. Ralf Weise Einblicke in den Krankenhausalltag sowie in die Notfallmedizin, die Chirurgie und die inneren Medizin.

Unter dem Motto „Chemie – mehr als Schall und Rauch“ erarbeiteten die Schüler gemeinsam mit Prof. Dr. Marco Beeken zahlreiche Experimente, die sie anhand einer Videopräsentation vorstellten. Die Schreibwerkstatt „Grenzen“ mit Olaf Bröcker verfasste eine Vielzahl von Texten und Gedichten, die die Besucher auch direkt mit nach Hause nehmen konnten.

Ihre Kreativität durften die Teilnehmer des Kurses „Zeichnen lernen“ ausleben. Unter der Leitung von Dorothee Kienemann lernten die Schüler verschiedene Zeichenmethoden und -materialien kennen. Sie präsentierten an diesem Abend eine Auswahl ihrer Werke.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.