• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Mit Volldampf in die Ferien

31.05.2018

Barßel Im Museum übernachten? Einen Treckerführerschein machen? Für kurze Zeit Feuerwehrmann sein? Wilde Tiere sehen? Mit dem Ferienpass der Gemeinde Barßel alles gar kein Problem. Ganze 56 Veranstaltungen bietet die Gemeinde in diesem Jahr vom 29. Juni bis zum 7. August an. „Da dürfte wie immer für jeden etwas dabei sein. Wir haben ein gut gemischtes Programm zusammengestellt“, sagt Gemeindejugendpfleger Hartmut Börchers, der das neue Programmheft am Mittwochnachmittag im Jugend- und Begegnungszentrum an der Westmarkstraße vorgestellt hat.

„Altbewährte Sachen und ein paar exklusive Neuheiten haben wir mit in das Programm aufgenommen“, so Börchers. Ganz neu auf der Liste ist beispielsweise die Aktion „Löwenzahn, Schnittlauch, Colapflanze & Co.“, die bei Anja Feuersenger auf ihrem Hof an der Deichstraße stattfindet. Die selbstgenannte „Kräuterhexe“ zeigt den Teilnehmern dort die Kraft der Kräuter. Neben einer Fahrt zum Wild- und Freizeitpark Ostrittrum wird erstmals auch „Swin-Golf“ angeboten. „Das ist eine abgespeckte Golf-Variante mit einfacheren Regeln“, so Börchers. Zum zweiten Mal mit dabei ist die Aktion „Nachts im Museum“, die in diesem Jahr im Heimatmuseum in Leer stattfindet. „Diese Aktion macht einfach nur Spaß. Die Kinder können mit Schlafsack und Isomatte im ganzen Museum übernachten und lernen den Ort mit Führung ganz anders kennen“, freut sich der Gemeindejugendpfleger.

Beim Programm ist ganz klar erkennbar – die großen Fahrten nehmen immer mehr ab. „Für uns war früher die Fahrt zum Heidepark nach Soltau immer das Highlight. Doch der Trend geht eindeutig hin zu kleineren Kreativangeboten“, sagt Bürgermeister Nils Anhuth. Gleichzeitig wird es auch immer schwieriger, genug Aktionen auf die Beine zustellen.

Die Anmeldung geht bequem von zu Hause aus. „Und das Mitmachen lohnt sich. Wer am Ferienpass teilnimmt, hat vier Mal freien Eintritt im Hafenbad in der Ferienzeit. Und auch bei einem Kinobesuch in Papenburg oder Leer gibt es eine Ermäßigung“, so Börchers.

Ferienpass in der Gemeinde Barßel – Online-Anmeldung von Zuhause

Ganz bequem von Zuhause aus können sich die Jugendlichen der Gemeinde Barßel ab kommenden Donnerstag, 24. Mai, für den Ferienpass anmelden. Auf der Internetseite kann man sich registrieren und eine Wunschliste mit zehn Veranstaltungen erstellen.

Bis zum 5. Juni können die Jugendlichen ihre Wunschliste beliebig oft online verändern und sich für andere Veranstaltungen eintragen. Auch Freunde können dort mit eingetragen werden, mit denen man Veranstaltungen gerne zusammen besuchen möchte.

Ab dem 9. Juni kann man nachschauen, bei welchen Aktionen man einen Platz zugeteilt bekommen hat. Danach kann man sich für weitere Veranstaltung im Resteverkauf anmelden.

Wer nicht online buchen möchte oder kann, kann einfach ins Jugend- und Begegnungszentrum Barßel, Westmarkstraße 3c, kommen und sich dort beim Buchen helfen lassen. Dort können auch alle Veranstaltungen bezahlt und die wichtigen Teilnehmerkarten ab dem 11. Juni abgeholt werden.

Heiner Elsen Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.