• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

250-Kilo-Bombe in Rostrup gefunden
Rund 800 Menschen verlassen Wohnungen – Evakuierung gestartet

NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Weltkindertag In Barßel: Nachwuchs gestaltet Platz neu

21.09.2020

Barßel Das Motto des Weltkindertags am 20. September dieses Jahres lautet „Kinderrechte schaffen Zukunft“. Im Zuge dieses Mottos haben die Kinder des katholischen Kindergartens „Heilige Familie“ am Freitag den Vorplatz des Rathauses mit bunter Kreide und kreativen Bildern bemalt.

Die besondere Situation unter der Corona-Pandemie und die damit verbundenen Absagen vieler Weltkindertagsfeste in 2020 sollten nicht dazu führen, dass der Weltkindertag komplett ausfällt. Aus diesem Grund startete Unicef Deutschland zu diesem Anlass eine kreative Mitmachaktion, bei dem sich jedes Kind und jede Familie mit bunter „Street Art“ beteiligen kann. Der Kindergarten „Heilige Familie“ fragte bei der Gemeinde Barßel an, weil sie im öffentlichen Raum, zentral auf dem Rathaus-Vorplatz, auf die Aktion aufmerksam machen wollte. Bürgermeister Anhuth sagte direkt „Ja“: „Besonders in der momentanen Zeit ist es wichtig, allen Kindern eine Stimme zu geben. Der Rathaus-Vorplatz ist ein zentraler Platz im Ort und eignet sich perfekt, um auf die tolle Aktion des Kindergartens aufmerksam zu machen.“

So bemalten die Kinder am Freitag den Platz vor dem Rathaus. Der Boden, der Schaukasten sowie das Wartehaus vor dem Gebäude wurden außerdem mit Hinweisschildern bestückt. Auf den Schildern sind die Grundrechte der Kinder abgedruckt. Die Grundrechte werden dort auch im Original-Wortlaut von Kindern erklärt.

Die gesamte Aktion wurde unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln abgehalten. Alle Kinder bildeten später ein großes Gesamtkunstwerk. Die verschiedenen, festen Kindergartengruppen malten allerdings zu unterschiedlichen Uhrzeiten, über den ganzen Vormittag verteilt.

Kindergartenleiterin Beate Dirkes freute sich über die Aktion: „Eines der Grundrechte von Kindern ist zum Beispiel das Recht auf Mitbestimmung. In unserem Kindergarten haben wir seit einigen Jahren ein Kinderparlament, das aus drei Kindern pro Gruppe besteht. Die Kinder können dort ihre Ideen einbringen und werden bei Entscheidungen einbezogen.“ So auch bei der wichtigen Frage, was die Kinder am Weltkindertag gerne machen wollten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.