• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Tischtennis: Barßeler Nico Burlager bester Schüler B

05.06.2013

Oldenburg Am zweiten Turnierwochenende des ersten Jade-Weser-Port Tischtennis-Grand-Prix nahmen in Oldenburg 189 Nachwuchsspieler teil. Der Initiator Dieter Jürgens hatte nicht damit gerechnet, dass die Resonanz in Jever mit 136 Teilnehmern damit weit übertroffen wurde.

Der Kreis Oldenburg-Stadt stellte mit 81 Spielern den größten Anteil. Insgesamt beteiligten sich 26 Vereine der Kreise Wesermarsch, Friesland, Oldenburg-Stadt, Ammerland, Cloppenburg, Oldenburg-Land und Wilhelmshaven. Sehr gelobt wurde das „Schweizer Turniersystem“, was ein frühes Ausscheiden verhinderte und so viele Spiele für die Aktiven bedeutete.

Die Schüler-B-Klasse (Jahrgänge 2000 und jünger) stellte mit 53 Spielern das größte Teilnehmerfeld. Hier durfte sich Nico Burlager vom STV Barßel über den Tagessieg und über den Gesamtsieg in dieser Klasse freuen. Hier entschied die bessere Buchholzzahl. Sie errechnet sich durch Addition der Punkte aller Gegner, gegen die gespielt wurde – unabhängig vom Ergebnis der Spiele. Eric Stolle (ebenfalls STV Barßel) wies ebenfalls 7:1 Siege auf, hatte aber nach der Buchholzwertung knapp das Nachsehen. Julian Harms von STV Barßel landete mit einer Bilanz von 3:4 Siegen im Mittelfeld.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Schüler-C-Klasse setzte sich der Pokalsieger von Jever Tim Bohnen (MTV Jever) auch in Oldenburg mit 7:0 Siegen durch. Den zweiten Platz belegte Thorsten Grimm (Eintracht Sengwarden) mit 6:1 Siegen vor Justus Stolle (STV Barßel), der auf 5:2 Siege kam.

Alle Sieger erhielten einen Pokal und einen Gutschein, die Zweitplatzierten und Drittplatzierten bekamen eine Plakette. Urkunden gab es jeweils für die drei besten Spieler jeder Altersklasse.

Nach Abschluss der beiden Turnierwochenenden in Jever und in Oldenburg erfolgte die Wertung für den Gesamtsieger. Spieler, die nur einmal teilnahmen, hatten deshalb kaum Chancen, unter die drei Erstplatzierten zu kommen. Deshalb ist geplant, in der nächsten Saison ein drittes Turnierwochenende auszurichten, wie Heinz-Hermann Buse, Jugendwart des Kreises Wesermarsch, signalisierte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.