• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Bildung: Bei Bären-Geschichte wird es laut

04.07.2015

Friesoythe Gebastelt, gespielt und vorgelesen wurde am Freitagvormittag im Haus für Kinder Grüner Hof, Grüner Hof 32 in Friesoythe. 15 Zehntklässler des Profilfaches „Gesundheit und Soziales“ der Realschule Friesoythe waren im Kindergarten zu Gast und beschäftigten sich intensiv mit den Kleinen.

Im Vorfeld hatten die Schüler verschiedene Aktivitäten vorbereitet. Dabei sei viel Wert auf unterschiedliche Angebote gelegt worden, wie Lehrerin Christiane Dehmel sagte. Sie vertrat Lehrerin Christina Schmitz, die mit Schülern bereits am Mittwoch im Kindergarten St. Christophorus gewesen war. Das von den Schülern erstellte Programm dauerte 60 Minuten. Im Vorfeld, so Dehmel, habe man mit ihnen besprochen, worauf sie achten müssen. Natürlich habe man auch Rücksprache mit der Leiterin des Kindergartens, Margret Moormann, gehalten.

Die Kinder wurden am Freitag in vier Gruppen aufgeteilt. In jeder waren drei bis vier Schüler sowie jeweils zwölf Kinder. Zudem standen die Erzieherinnen den Zehntklässlern mit Rat und Tat zur Seite. In der Gruppe der Schüler Julia Koslow, Marie Hüffer, Marina Plaggenborg und Lea Schmiemann stand unter anderem Dosen- und Ringewerfen im Außenbereich auf dem Programm. Auch wurden Formen aus Salzteig ausgestochen, angemalt und verziert. Marie Hüffer hat bereits ein Praktikum im Haus für Kinder absolviert. Nächstes Jahr wird sie ein Freiwilliges Soziales Jahr im Heilpädagogischen Kindergarten machen. „Ich möchte später Erzieherin werden. Ich arbeite sehr gerne mit Kindern“, sagte sie.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Gruppenraum der „Sonnengruppe“ las Finn Marcussen den Kindern eine Bären-Geschichte vor. Dabei wurden sie aktiv anhand von Bewegungen und Geräuschen eingebunden. „Wir freuen uns immer, wenn auch Jungs dabei sind“, sagte Dehmel. In diesem Jahr waren es vier. In einer weiteren Gruppe wurden Rasseln aus Toilettenpapierrollen gebastelt. Diese durften die Kinder später beim gemeinsamen Singen benutzen.

Die Gruppen seien bewusst klein gehalten worden, sagte Dehmer. „Für die Schüler ist die Praxis schon etwas anderes als die Theorie.“ Wichtig sei die Mischung aus Aktionen und Ruhephasen. Jede Gruppe habe auch einen B-Plan erstellt, für den Fall, dass etwas doch nicht so gut klappen sollte, wie erwartet. „Sie spüren am Kind, ob etwas gut war. Das ist eine Lernerfahrung, die im Unterricht nicht so vermittelt werden kann“, sagte Leiterin Moormann. Die Schüler würden sich aber gut engagieren und die Kinder hätten viel Spaß.

„Die Schüler erhalten so Einblicke als Unterstützung für der Berufswahl“, so Dehmel. Mit den Profilfächer hofft man, dass der Abbrecherquote an den BBS entgegengewirkt werde. Die Kooperation zwischen Schule und Kindergarten fand zum dritten Mal statt. Eine Fortführung des Projektes ist geplant.

Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2902
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.