• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Beste Auszubildende punkten

06.02.2015

Cloppenburg Konzentration, Know-how und Siegeswille sind am Donnerstag beim Kreis-Berufswettbewerb der sogenannten grünen Berufe der deutschen Landjugend gefragt gewesen. Unter dem Motto „Grüne Berufe sind voller Leben – Nachwuchs bringt frischen Wind“ stellten sich 140 zukünftige Landwirte und 25 angehende Hauswirtschafterinnen der Berufsbildenden Schulen in Cloppenburg und Friesoythe dem Wettstreit, begleitet von den Fachlehrern, bewertet von ehrenamtlichen Richtern aus der Land- und Hauswirtschaft.

Die angehenden Hauswirtschafterinnen mussten eine Vielzahl von Aufgaben in Theorie und Praxis lösen. Allgemein- und Fachwissen waren ebenso gefragt wie – unter anderem – kulinarisches Können. So galt es, für eine Pasta verschiedene Soßen zu kreieren.

Auch die Auszubildenden in der Landwirtschaft mussten ihr Allgemein- und Fachwissen unter Beweis stellen. Eine zehnminütige Präsentation, die vor den Prüfern vorgetragen werden musste, gehörte zudem ebenso zu den Aufgaben wie die Herstellung eines Gerätehalters aus Flachstahl. Bestimmungsübungen von verschiedenen Sämereien und Futtermitteln rundeten den praktischen Bereich des Wettkampfes ab.

Vorbereitet wurde der Wettbewerb vom Kreislandvolkverband Cloppenburg, den Berufsbildenden Schulen, der Landwirtschaftskammer und der örtlichen Landjugend. „Der Berufswettbewerb soll die hohe Qualität der Aus- und Fortbildung in den grünen Berufen deutlich machen“, so Ursula Hoppe, Ausbildungsberaterin bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Bezirksstelle Oldenburg Süd. Ein weiteres Ziel sei die Förderung der beruflichen und persönlichen Fähigkeiten der Auszubildenden.

Über eine Platzierung im Wettbewerb der angehenden Landwirte durften sich in der Gruppe der „Berufsfachschule Agrar“ Arndt Oltmann mit 78,95 Prozent der erreichbaren Gesamtpunktzahl vor dem Zweitplatzierter Max Seelhorst (77,45) und dem Drittplatzierten Markus Lüken (77,35) freuen. In der Gruppe „Berufsschule Agrar 2“ hatte Johannes Thünker (84,90) die Nase vorn, gefolgt von Bianca Többe (83,30) und Carlo Escher (82,80). In der Gruppe „Berufsschule Agrar 3“ siegte Felix Brüggemann (86,45) vor Lukas Bispig (83,60) und Thomas Johannes (81,45). Die Besten qualifizierten sich für den Landesentscheid im April in Rotenburg.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/cloppenburg 
Video

Anuschka Kramer Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2602
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.