• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Musik: Bläserklassen geben in der Aula den Ton an

03.07.2012

MOLBERGEN Mit „Victors Marsch“ starteten die 3. und 4. Klassen gemeinsam in ihr Abschlusskonzert. Die 66 jungen Musiker brachten Klangfülle in die Aula der Grundschule Molbergen. „Einige sind richtige Talente, und ihr habt gezeigt,dass ihr eine tolle Truppe seid“, lobte Schulleiterin Ria Deeken die 33 Viertklässler, die durch ihren Übertritt zu weiterführenden Schule aus den Bläserklassen ausscheiden.

Erfolge im Wettbewerb

Deekens Anerkennung galt aber auch 33 Mädchen und Jungen der Klassenstufe 3. Sie üben inzwischen seit einem Jahr auf ihren Instrumenten. Dass sich dieser Einsatz lohnt zeigte sich unter anderem beim jüngsten Wettbewerb der heimischen Bläserklassen in Cloppenburg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dort erreichten die Gruppen des 3. und des 4. Schuljahres mit ihren Vorspielen jeweils den ersten Platz in ihrer Kategorie: Der verdiente Lohn der Mühe für die jungen Talente.

Anschließend präsentierten die Drittklässler bekannte Melodien, darunter „Good Night, Ladies“ oder „Tom Dooley“ sowie die „Ode to Joy“. „Ihr habt mit den euren Lehrerinnen Petra Wesenick und Elvira Labeth von der Kreismusikschule Cloppenburg intensiv und mit großer Disziplin geübt,“ lobte Deeken die jungen Musiker. Die Schüler überzeugten sowohl als Orchester, mehrstimmig und in Soloauftritten mit großem Engagement, und viel Energie.

Breites Repertoire

Dann übernahmen die Bläser der 4. Klassen, die bereits seit zwei Jahren proben, die Federführung. Die Rektorin zollte ihnen besondere Anerkennung und erklärte: „Das zweijährige Üben zeigt, was Schüler, Eltern und Lehrer alles gemeinsam erreichen können. Ihr wart eine disziplinierte Truppe, mit vielen Talenten.“

Das unterstrichen die jungen Musiker dann auch mit modernen Instrumentaltiteln, wie „Lady in black“ oder „Hang on Sloopy“. Für ihre Darbietungen belohnte sie das in der Aula versammelte Publikum mit reichlich Applaus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.