• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Klassentreffen: Kleine Streiche der Schüler bleiben in Erinnerung

27.09.2017

Bösel Im Juni 1977 sind sie aus der Volksschule in Bösel entlassen worden. Jetzt – nach 40 Jahren – trafen sich die ehemaligen Schülerinnen und Schüler wieder. Seit Anfang des Jahres hatten Erich Tangemann, Heiner Meinerling, Reinhold Oltmann, Reinhold Bley, Maria Nuxoll, Ulrike Emke und Angelika Tiedeken dieses Treffen vorbereitet. Bereits nach 20 und nach 30 Jahren haben sich die Ehemaligen getroffen.

Diesmal begann das Treffen bei der heutigen Grund- und Oberschule. Hier warteten schon Planwagen. Klassenweise ging es auf die Planwagen und so gab es schon auf der Fahrt genug Gelegenheit für Kennenlerngespräche. Ziel war dann der Metallverarbeitungsbetrieb Bley-Hilker in Friesoythe. Hier gab es eine interessante Betriebsführung.

Die Fahrt führte im Anschluss weiter zum Waldspielplatz Waldesruh in Westerloh. Hier konnten auch die ehemaligen Lehrer Christa Brand-Hastedt, Bernd Eilers und Claus Dirk Oetje begrüßt werden, Mechthild Brozio war verhindert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach einem gemütlichen Essen kamen dann beim gemütlichen Beisammensein viele Erinnerungen wieder zurück. So wurde damals zur Entlassung eine eigene Schülerzeitung erstellt, in der jeder Schüler vorgestellt wurde. Einmal konnte mit Erfolg nach einem Brillenglas der Lehrerin gesucht werden. Und auch einige Klassenstreiche blieben in Erinnerung. Auf der Eingangstür wurde eine Mehltüte positioniert, die beim Eintritt des Lehrers platzte und sich dadurch auf dessen Jacke das Mehl verteilte.

Seinen Augen getraut haben wird auch der Lehrer wohl nicht, als vier kräftige Schüler sein kleines Auto quer auf die Straße gestellt hatten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.