• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Mathilda Hempen liest am besten

04.12.2019

Bösel Mathilda Hempen ist die Siegerin des Vorlesewettbewerbs der Klassen 6 an der Oberschule Bösel und wird die Oberschule beim Kreiswettbewerb vertreten. Sie las am Montagmorgen aus dem Buch „Mathilda, Mathilda – Drei wie Wind und Wirbel“ (Annette Langen). Als unbekannten Text musste sie wie auch die übrigen fünf Teilnehmer der sechsten Klasse, einen unbekannten Text aus dem Buch „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“ (Sabine Ludwig) vortragen.

„Die Jury hat eine schwere Entscheidung zu fällen“, erklärte Lehrerin Margaretha Tholen, die den Wettbewerb organisiert hatte. Schulleiterin Dorothea Kuhlmann-Arends gratulierte und attestierte allen Vorlesern hohe Qualität. Auf Platz zwei kamen Emily Oltmann und Julia Aleschkin. Für die Sieger gab es Bücher als Preis.

Die Jury bildeten die ehemaligen Lehrer Reinhard Lanfer, Herbert Bley und Ludger Ostendorf sowie Schülersprecherin Tatjana Schaadt.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.