• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Grundschulkinder lassen ihre Herzen hüpfen

14.01.2020

Bösel Die Zuschauerränge sind voll, poppige Tanzmusik dröhnt aus den Lautsprechern – und dann geht’s auch schon los: Rund 20 Kinder schnappen sich Seile und springen damit im Takt der Musik. Ob sie nun ganz normal bei jedem Kontakt des Seils mit dem Boden darüber hüpfen oder mit den Beinen mal links, mal rechts vom Körper, ob sie zwischen den Sprüngen das Seil einmal neben sich baumeln lassen, gibt Birthe Schöning von der Deutschen Herzstiftung vor.

Die Hundsmühlerin vermittelte den Schülerinnen und Schülern der Klasse 4c der St.-Martin-Schule Bösel am Montag in der BiB-Arena Bösel sportliches Seilspringen. Am Ende führte die 4c das eben Gelernte weiteren Schülerinnen und Schülern ihrer Schule vor. Diese durften sich im Anschluss selbst im Seilspringen ausprobieren.

„Viele Kinder bewegen sich heute nicht mehr so viel. Dabei ist Bewegung sehr wichtig“, sagt Schöning, „wir möchten die Kinder wieder mehr in Bewegung bringen.“ Dies tut die Deutsche Herzstiftung mit ihrem Herz-Vorsorge-Projekt „Skipping Hearts“: kostenfreie Basiskurse an Grundschulen.

Seilspringen trainiere die Ausdauer und Koordination der Kinder und sei daher optimal, um sie zu mehr Bewegung zu motivieren. Außerdem fördere es die Kooperation der Kinder untereinander – auch Übungen, bei denen sich zwei Kinder ein Seil teilen, sind Teil des Kurses.

Bei den Böseler Viertklässlerinnen und Viertklässlern scheint es geklappt zu haben: „Viele haben heute begeistert und zum Teil ehrgeizig mitgemacht“, freute sich Kursleiterin Schöning.

Auch Klassenlehrerin Judith Hermes ist froh, dass „Skipping Hearts“ bei ihrer Klasse gut ankam. Sie hat das Projekt erstmals an die St.-Martin-Schule geholt. „Man merkt schon, dass Kinder heutzutage weniger Sport machen.“ Das hofft sie durch den Seilspringkursus zu ändern. „Es hat sich auf jeden Fall gelohnt.“ Das findet auch Schüler Luis: „Das hat Spaß gemacht. Und es ist gut für den Körper.“ Sagt er und flitzt mit seinem Seil davon – weiterhüpfen.

Nathalie Meng Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.