• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Sperrung der A29 in Oldenburg
+++ Eilmeldung +++

Unfall Mit Mehreren Fahrzeugen
Sperrung der A29 in Oldenburg

NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

CAG schnürt für Indien die Schuhe

04.06.2016

Cloppenburg Sich einzusetzen für die Menschen am unteren Rand der indischen Gesellschaft – für diesen guten Zweck und das Projekt „Nitya Bal Vikas Deutschland“ wollen die Zehntklässler des Clemens-August-Gymnasiums (CAG) ihre Laufschuhe schnüren. Am kommenden Donnerstag, 9. Juni, sollen zwischen 13.45 und 15.15 Uhr unter dem Motto „Laufen für Indien“ möglichst viele Runden zurückgelegt werden, denn pro Runde geht ein festgelegter Betrag der vorher geworbenen Sponsoren in die Spendenbox.

Der Kontakt zum Verein „Nitya Bal Vikas Deutschland“ kommt durch einen ehemaligen Schüler zustande. Benjamin Scholz absolvierte nach seinem Abitur am CAG einen einjährigen internationalen Freiwilligendienst in der indischen Millionenmetropole Neu-Delhi. Dort lernte er sechs weitere Deutsche kennen, die im Juni 2015 gemeinsam beschlossen, den gemeinnützigen Verein zu gründen. Ein besonderer Arbeitsschwerpunkt liegt auf der Förderung von Frauen und Kindern sowie von Menschen mit Behinderung.

Im Februar dieses Jahres hielt Scholz einen Vortrag vor CAG-Schülern und berichtete von seinen Erfahrungen in Indien, nun wollen die Schüler mit ihrer Laufleistung den Verein unterstützen.

Der Verein plant momentan zwei neue Projekte in Indien. Zum einen soll eine integrative Gesamtschule entstehen, außerdem befindet sich eine Gemeinschaftsschneiderei in der Planung. Dazu ist der Verein gerade auf der Suche nach einem geeigneten Partner vor Ort, der spätestens bei einer Indienreise im Oktober 2016 gefunden werden soll.

„Ich freue mich sehr über das Engagement der Schüler“, erläutert Maren Niehaus, die am CAG Deutsch und Erkunde unterrichtet. „Die Läufer werden so mit ein wenig Schweiß zu nachhaltigen Entwicklungshelfern.“ Unter den Sportlern auf der Bahn werden sich auch einige Lehrer tummeln. Und auch der Verein „Nitya Bal Vikas Deutschland“ ist mit am Start und stellt mit einem Informationsstand seine Arbeit und seine Ziele vor. „Ich selber werde mich natürlich nicht drücken und auch als Läufer an den Start gehen“, verspricht Scholz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.