• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Jugendbuchwoche: CAG schreibt Schulgeschichte(n)

18.07.2014

Cloppenburg Im Rahmen der dritten Jugendbuchwoche des Clemens-August-Gymnasiums Cloppenburg, die am Montag begonnen hat (die NWZ  berichtete), haben Schüler und Schülerinnen der Jahrgänge fünf bis neun an einem Schreibwettbewerb unter dem Motto „Schulgeschichte(n)“ teilgenommen. Am Donnerstag wurden während einer kleinen Feierstunde in der Mensa des Gymnasiums die Geschichten der Gewinner verlesen und mit Buchgeschenken prämiert.

Neun Schülerinnen und Schüler konnten sich über einen Preis freuen. Aus den Jahrgängen fünf und sechs belegten Isabelle Brinker, Jette Koopmann und Leonie Oltmann die ersten Plätze. Lena Hilker, Tabitha Möller und Saskia Naumann gehörten aus den Jahrgängen sieben und acht zu den Besten. Auch aus dem Jahrgang neun gingen Gewinner hervor: Jasmin Kaiser, Jana Strüber und Martin Belezki freuten sich ebenfalls über über Lesestoff für die bevorstehenden Ferien.

Bücher seien auch in der heutigen Zeit ebenso wichtig wie Internet oder Fernsehen, denn Lesen fördere die Lernkapazität, betonte der stellvertretende Schulleiter Günter Kannen. Er zeigte sich erfreut über die rege Beteiligung an diesem Projekt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Teilnehmer beschäftigten sich mit einer großen Bandbreite von Themen. So schrieb Isabelle Brinker, Klasse 6b, über „Die Angst anders zu sein“ – eine Geschichte mit einem aktuellen Bezug zum Thema Mobbing. Jette Koopmann, 5Fa, hingegen sorgte mit ihrer Geschichte „Zelten mit Hindernissen“ für Unterhaltung bei den Lesern.

Die Geschichten, verfasst in Brief- oder Tagebuchform, aber auch „ganz klassisch“, seien nicht nur literarisch gut, sie hätten auch einen Einblick in die Köpfe der Schüler gewährt, freute sich die Projekt-Organisatorin Nina Lammers-Koers. Zusammen mit Co-Organisator Hubert Gelhaus, und den Deutschlehrern der Schüler habe man die besten Geschichten ausgewählt, so Lammers-Koers.


     www.c-a-g.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.