• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Pferdesport: Cappelner Reiternachwuchs überzeugt Richterteam

04.04.2013

Cappeln Der zweite Reitertag des RFV Cappeln ist auf großes Interesse gestoßen. Allerdings hatten erneut nur Mädchen für die Wettkämpfe gemeldet.

Die stellten sich nach intensiver Vorbereitung in der Halle an der Macrostraße der Beurteilung durch das Richterteam Carola Straube-Thiel aus Wildeshausen und Bernd Menke aus Oldenburg. Turnierleiter Jochen Happ und ein engagiertes Helferteam hatten die Veranstaltung gut vorbereitet und sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Ausgeschrieben waren nur Dressurprüfungen und zwar der Klassen A, E und L sowie Reiterwettbewerbe.

Die Bewertungen in den einzelnen Prüfungen ergaben einen guten Durchschnitt und zeugten von einem recht hohen Ausbildungsstand des Cappelner Reiternachwuchses. Dieser gilt als Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme an künftigen Turnierveranstaltungen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Reiterwettbewerb siegte Josefine Hannöver mit der Wertnote 5,8 vor Hanna Paula Meyer und Jana Horvart.

Maxime Lindt war mit der Wertnote 7,8 die erfolgreichste Reiterin des Dressurreiterwettbewerbs. Den zweiten Platz belegte Josefine Hannöver (6,5). Hanna Paula Meyer belegte mit der Wertnote 5,8 Rang drei.

Auch den Dressurwettbewerb der Klasse E entschied Maxime Lindt mit der Wertnote 7,8 für sich. Den zweiten Rang eroberte Johanna Sieverding (7,6). Auf den weiteren Plätzen folgten Lisa Marie Funke (6,0) und Laura Prieß (5,8).

Im Dressurwettbewerb der Klasse A lag Marlene Sieverding mit der Wertnote 7,0 vorn, gefolgt von Maxime Lindt (6,8), Lisa Marie Funke (5,6) und Dina Marie Nobbe (5,3).

Den Dressurwettbewerb der Klasse A gewann Johanna Sieverding mit der Wertnote 7,5. Die weiteren Plätze belegten Marlene Sieverding (7,3) und Josefine Prieß (5,2).

Marlene Sieverding war mit der Wertnote 7,5 auch im Dressurwettbewerb der Klasse L die beste Reiterin und sicherte sich damit den zweiten Sieg. Rang zwei belegte Sarah Syperek (7,2) vor Johanna Sieverding (7,0).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.