• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Schulwettbewerb nicht „echt nachhaltig“

27.09.2019

Cloppenburg Unter dem Slogan „echt nachhaltig“ hatte die Gruppe CDU-FDP-Zentrum einige Anträge zum Umweltschutz in Cloppenburg eingebracht. Ein Schul-Wettbewerb war am Mittwochabend Thema im städtischen Schulausschuss.

Sowohl Christian Albers (Sozialliberales Cloppenburg) als auch Jutta Klaus (UWG) und Michael Jäger (Grüne) sperrten sich gegen die Bezeichnung „echt nachhaltig“. Man habe in einem aufwendigen Prozess die Marke „echt Cloppenburg“ entwickelt und fünf Werte entwickelt, die diese Marken mit Leben füllen sollten, erläuterte UWG-Fraktionschefin Klaus. „echt nachhaltig“ passe zwar in die aktuelle Diskussion, nicht aber zum Marken-Konzept. „Wir ärgern uns, dass sich die Gruppe die Marke einverleibt, um ihr eigenes Profil zu schärfen“, kritisierte Klaus.

Gegen diesen Vorwurf wehrte sich Prof. Dr. Marco Beeken (CDU). Man habe schlicht nicht gewusst, dass die „echt“-Reihe nicht fortgeführt werden könne. Beeken nahm aufgrund der Kritik die Formulierung „echt nachhaltig“ in diesem Antrag zurück.

Die SPD könne die „Begriffs-Problematik“ nicht teilen, so Andreas Borchers. Der Sozialdemokrat fragte vielmehr nach der inhaltlichen Ausrichtung. Er brachte eine Unterrichtseinheit mit der Klimaschutzmanagerin Wiebke Böckmann ins Gespräch.

Der Leiter der St.-Andreas-Grundschule, Ingo Götting, sagte Unterstützung für den Wettbewerb zu. Er bat aber darum, die Teilnahme für Grundschulen und weiterführende Schulen zu trennen, um eine gerechtere Bewertung möglich zu machen. Konkret sollen im Wettbewerb kreative und innovative Ideen entwickelt werden, die den Plastikkonsum in der Stadt reduzieren. Der Wettbewerb wurde dem Stadtrat einstimmig zum Beschluss empfohlen. Das Preisgeld soll während der Haushaltsplanberatungen festgesetzt werden.

Mareike Wübben Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2804
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.