• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

100 Jahre voller Emotionen

24.10.2019

Cloppenburg Wut, Hass, Angst, Liebe, Neid oder Freude – Gefühle sind nicht statisch, sondern stets im Wandel. Sie sind Motivation und gleichzeitig Hinderungsgrund fürs Handeln und bestimmen politische und gesellschaftliche Entscheidungen. Auch die Ausstellung „Die Macht der Gefühle. Deutschland 19/19“ in der Volkshochschule, Altes Stadttor 16, befasst sich mit Emotionen. 22 Tafeln stellen mit 140 aussagekräftigen Bildern und kurzen Texten prägende Ereignisse der vergangenen 100 Jahre dar. Das Besonders dabei: Die Ausstellungstafeln hängen nicht nur in deutscher Sprache aus, sondern sind auch auf Englisch, Arabisch und Russisch.

„Vor allem richtet sich die Ausstellung an Schulklassen. Es gibt Erkundungsbögen für die Sekundarstufe I und II, aber auch für die Erwachsenenbildung“, sagte VHS-Direktorin Kathrin Würdemann am Dienstagabend bei der offiziellen Eröffnung. Aufgeteilt in vier Kategorien (Gegenwartsbezug, Subjektbezug, Gefühle im Wandel der Zeit und Quellenkritik) soll die Ausstellung mit Hilfe der Bögen erarbeitet und gleichzeitig reflektiert werden. Unvorbereitet sollten Schüler die Ausstellung allerdings nicht besuchen. Grundkenntnisse über politische und gesellschaftliche Ereignisse der vergangenen 100 Jahre sind laut Würdemann erforderlich. Sie und Ina-Maria Meckies, Fachbereichsleiterin für Kultur an der VHS, sind stolz, die Ausstellung nach Cloppenburg geholt zu haben.

Initiatoren der Ausstellung, die in Kooperation mit dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt und musealis weltweit gezeigt wird, sind die Historikerinnen Ute und Bettina Frevert. Herausgegeben wird das Projekt von der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. Schirmherr ist Bundesaußenminister Heiko Maas.

Noch bis Ende Februar ist die Ausstellung während der Öffnungszeiten der VHS, werktags zwischen 8 und 21 Uhr, zu sehen. Für den Besuch mit Schulklassen werden Lehrer um vorherige Anmeldung gebeten unter Telefon   04471/ 946 90 oder E-Mail anmeldung@vhs-cloppenburg.de. Weitere Informationen zu der Ausstellung gibt es unter


     www.machtdergefuehle.de 
Svenja Gabriel-Jürgens Volontärin, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.