• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Azubi-Freisprechung In Cloppenburg: „Die Firmen warten auf Sie“

02.03.2020

Cloppenburg Lukas Marks, ausgezeichnet mit einem Diplom als Feinwerkmechaniker, strebt den Meister und ein Studium an, Laura Seegert, ausgezeichnet als Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk-Schwerpunkt Bäckerei, möchte Verkaufsleiterin werden und danach aufs Lehramt studieren. Beide gehören zu den acht mit einem Diplom ausgezeichneten Junggesellinnen und -gesellen, die sich besonders hervorgetan haben.

Auch für die meisten anderen ist mit dem Abschluss der Ausbildung das Lernen noch nicht am Ende, denn die Durchlässigkeit des Bildungssystem lässt viele Möglichkeiten offen, berufliche Ziele zu erreichen. Darauf wiesen alle Rednerinnen und Redner bei der Freisprechung von 213 Auszubildenden in der Stadthalle Cloppenburg hin.

Kreishandwerksmeister Günther Tönjes beglückwünschte die ehemaligen Auszubildenden zur bestandenen Prüfung und hob die Qualität des deutschen dualen Ausbildungssystem hervor. „Das deutsche Handwerk genießt weltweit einen hervorragenden Ruf“, ist er überzeugt, „Made in Germany steht immer noch für eine hohe Qualität“, sagte er.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Geehrten

Auszeichnungen für besondere Leistungen in der Gesellen- bzw. Abschlussprüfung:Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik: André Deeken, Cloppenburg. Elektroniker/in: Justus Carstens, Molbergen. Fachverkäuferin Bäckerei: Laura Seegert, Detern Feinwerkmechaniker/in : Lukas Marks, Ramsloh. Kaufmann für Büromanagement: Marvin Hellwig, Wiefelstede. Kraffahrzeugmechatroniker: Dirk Niemann, Löningen. Land- und Baumaschinenmechatroniker: Christian Lüken, Lorup; Daniel Müller, Essen-Brokstreek

„Sie können sich den besten Arbeitsplatz aussuchen“, meinte er. Voraussetzung seien Engagement, Leistungsbereitschaft und Zielstrebigkeit. Mittelständische Unternehmen, insbesondere das Handwerk, seien die tragende Säule unserer Gesellschaft, fuhr Tönjes fort, „diese Unternehmen warten auf Sie“.

Marcus Willen, Bürgermeister der Stadt Löningen, gratulierte im Namen der Kommunen im Landkreis Cloppenburg. Er sprach den Junggesellinnen und -gesellen hohe Anerkennung für den Lernwillen und die persönliche Leistungsbereitschaft aus. „Handwerk hat Zukunft und somit auch Sie“, sagte er.

Oberstudiendirektorin Marlies Bornhorst-Paul, Friesoythe, ergriff das Wort für die Berufsbildenden Schulen. „Sie sind für uns alle ein Gewinn. Und Sie sind Vorreiter für Nachhaltigkeit, denn Sie haben in die Zukunft investiert“, machte sie deutlich.

Bornhorst-Paul ermunterte junge Frauen, in die sogenannten typischen Männerberufe einzusteigen. Von den 213 Freizusprechenden seien lediglich drei Frauen zu finden. Die Bildungsdurchlässigkeit erlaube es auch, eine akademische Laufbahn einzuschlagen, jedoch verwehrte sie sich dagegen, beide Bildungswege gegeneinander auszuspielen.

Mit dem August-Bruns-Preis wurde Berufsschuldirektor a.D. Heinz Ameskamp ausgezeichnet. Tönjes würdigte ihn in der Laudatio als „Vater des Qualitätssicherungsintrumentes“. Dieser Qualitätszirkel sei für die Ausbildung von erheblicher Bedeutung, meinte er. Ameskamp, selbst über den zweiten Bildungsweg in die akademische Laufbahn gekommen, zeigte sich überrascht und stolz und sagte, dass er sich auch im Ruhestand weiter für die Förderung der beruflichen Bildung einsetzen werde.

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.