• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Kreisschulausschuss Cloppenburg: Pflegeausbildung an BBS Friesoythe wird ausgebaut

28.05.2020

Cloppenburg /Friesoythe Offene Türen eingerannt: Als Marlies Bornhorst-Paul, Schulleiterin der Berufsbildenden Schulen (BBS) Friesoythe, den Kreisschulausschuss am Dienstag von ihrem Antrag überzeugen wollte, erhielt sie große Unterstützung. Ihre Überzeugung, dass die Genehmigung der Einrichtung einer „dreijährigen Berufsfachschule Pflege – generalisierte Pflegeausbildung“ ab dem Schuljahr 2021/22 an der BBS Friesoythe zu zusätzlichen Schülern in der generalisierten Pflegeausbildung führen werde, teilten offenbar die Ausschussmitglieder. Einstimmig wurde der Beschlussvorschlag dem Kreistag empfohlen.

Bedenken aus der Schulleitung der BBS am Museumsdorf Cloppenburg, dass der neue Zweig in Friesoythe zu einem Rückgang der Schülerzahlen an ihrer Schule führen könnte, teilten die Politiker dagegen offenbar nicht. Die BBS am Museumsdorf bietet eine Berufsfachschule Altenpflege an, die ab August als Berufsfachschule für die generalisierte Ausbildung weitergeführt werden soll.

Viele offene Stellen

Wilhelm Bohnstengel (SPD) wies auf „die vielen offenen Stellen im Pflegebereich“ und die weite Anreise etwa von Barßel in die Kreisstadt hin. „Aufgrund der Größe des Landkreises sollten wir zwei Standorte vorhalten.“ Heiko Thoben (CDU) unterstützte diese Auffassung und unterstrich die Wichtigkeit des Themas Pflege. „Wir brauchen fachlich gut ausgebildete Kräfte im Landkreis Cloppenburg.“

Insbesondere im Nordkreis des Landkreises werden laut Bornhorst-Paul vielfach trotz eines bestehenden Interesses an der Pflegeausbildung aufgrund des schwierigen Zugangs allein schon wegen der fehlenden Erreichbarkeit des Angebots andere Ausbildungsplätze angenommen. Zudem würden Schüler, die sich anderswo ausbilden ließen, nicht in den Landkreis zurückkommen. Fachlich, personell und räumlich sei die BBS Friesoythe in der Lage, die Berufsfachschule Pflege einzurichten und erfolgreich zu führen.

Vorzeitige Aufhebung

Einstimmig wurden auch die weiteren Beschlussvorschläge in der Sitzung am Dienstag angenommen. So stimmten die Ausschussmitglieder dafür, den Antrag einer vorzeitigen Aufhebung des Förderzweiges Lernen an der Maximilian-Kolbe-Schule Löningen mit Ablauf des aktuellen Schuljahres als Beschlussfassung zu empfehlen.

In einem Übergangszeitraum bis zum Ende des Schuljahres 27/28 ist die Fortführung des Förderschwerpunktes Lernen entsprechend eines Kreistagsbeschlusses und im Einvernehmen mit den übrigen Förderschulleitungen im Landkreis Cloppenburg sowieso in der Albert-Schweitzer-Schule in Cloppenburg eingerichtet. Auf diese oder eine wohnortnahe Oberschule sollen die betroffenen derzeitigen Achtklässler der Maximilian-Kolbe-Schule wechseln.

Bei der Beschlussvorlage, dass inklusionsbedingte Baumaßnahmen an Schulen rückwirkend zum 1. Januar 2020 nicht mehr aus der Kreisschulbaukasse bezuschusst werden sollen, gab es Klärungsbedarf. Als allerdings klar war, dass inklusionsbedingte Baumaßnahmen weiter umgesetzt werden müssen und es nur um die Verteilung der Finanzierung geht, war Einstimmigkeit die Folge.

Schulerweiterungen

Einstimmig wurde dem Kreisausschuss empfohlen, zwei Zuschüsse für die Stadt Cloppenburg aus der Kreisschulbaukasse zu gewähren. Einmal geht es um 267 766 Euro für die Erweiterung der Grundschule Paul-Gerhardt-Schule an der Wilke-Steding-Straße und einmal um 324 050 Euro für die Erweiterung der Johann-Comenius-Oberschule an der Leharstraße.

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.