• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Über 5 Millionen Euro für Bildung und Betreuung

02.01.2019

Cloppenburg „Ein Schwerpunkt der nächsten Jahre wird es sein, noch weiter in die Bildung zu investieren“, erläutert Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese (CDU) beim Pressegespräch zum Jahresrückblick im Cloppenburger Rathaus.

Bereits im Juni 2018 erfolgte der Spatenstich zur Erweiterung der Johann-Comenius-Oberschule um vier Klassenräume. Eine Million Euro investiert die Stadt hier, Bürgermeister Wiese rechnet mit einer Fertigstellung im Sommer dieses Jahres. Zum neuen Schuljahr im Sommer 2018 ist an der Grundschule Galgenmoor eine Kooperationsklasse des St. Vincenzhauses eingerichtet worden.

Im November 2018 erfolgte der erste Spatenstich für die Erweiterung der Mensa an der Paul-Gerhardt-Schule. Sie soll um 170 Plätze erweitert werden. Auch hier wird eine Million Euro investiert, bei einer voraussichtlichen Bauzeit von zehn Monaten ist das Ende der Bauarbeiten mit Sommer 2019 angegeben. Ebenfalls im Sommer sollen der Umbau und die Erweiterung der Kita „Du und Ich“ abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten betragen 2,33 Millionen Euro.

Rund 685 000 Euro sind aus der Stadtkasse in die Errichtung der Übergangskita an der Dechant-Brust-Straße geflossen. Hier entstanden zum September 2018 80 Plätze. Zwei Vormittagskrippengruppen, eine Vormittagskindergarten- und eine altersübergreifende Vormittagsgruppe entstanden hier. Mit Ratsbeschluss vom 10. Dezember heißt diese Einrichtung „Kindertagesstätte Schatzkiste“.

Größere Baumaßnahmen im vergangenen Jahr hat es an der Paul-Gerhardt-Schule (Dachsanierung 100 000 Euro), an der Wallschule (Sanierung der Außentoiletten 50 000 Euro) und an der Oberschule Pingel-Anton (Sanierung der Verwaltung 25 000 Euro) gegeben.

Eine Erweiterung soll es auch an der Grundschule St. Augustinus geben. Diese wurde im Schulausschuss der Stadt vorgestellt. In der Planungsphase befindet sich ebenfalls die Schaffung einer Kita an der Wallschule. Zudem sind die Planungen für den Neubau einer Kita an der Eisenhutstraße aufgenommen worden, sagt Wiese.

Dabei wurden bereits im August 2018 neue Krippenplätze geschaffen: Sowohl in der Krippe „Abenteuerland“ an der Eschstraße als auch in der Kita „Abenteuerland“ am Thomas-Mann-Ring wurde jeweils eine Nachmittags-Krippengruppe eingerichtet. Zum 1. August 2018 gibt es in der Kita „Abenteuerland“ eine Randzeitenbetreuung. Hier haben Eltern die Möglichkeit, ihr Kind zusätzlich von 6 bis 7.30 Uhr sowie von 17.30 bis 18 Uhr betreuen zu lassen.

Am Vormittag werden die Kinder durch eine Tagesmutter betreut, die Kapazität liegt daher bei fünf Kindern. Derzeit sind hier alle Plätze belegt, heißt es aus dem Rathaus. Am Abend erfolgt die Betreuung durch eine Erzieherin der Kita.

Erstmalig erfolgte die Vergabe der Plätze in allen Kindertagesstätten in Cloppenburg über das Programm „Little Bird“. Die Anmeldung für das kommende Kindergartenjahr ist bis zum 31. Januar 2019 möglich.

In der letzten Ratssitzung 2018 wurden außerdem Zuschüsse für eine Kindertagesstätte in Bethen sowie im Dreiländereck Hoheging-Kellerhöhe-Bürgermoor genehmigt. Es werde also weiterhin stark investiert, so Bürgermeister Wiese.

Mareike Wübben Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.