• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Ruhestand: „Es lag ein großer Segen über allem“

23.11.2019

Cloppenburg „Du warst ein Segen für das Bildungswerk“, fasste die pädagogische Leiterin Ilona Heydt alle Lobreden auf die stellvertretende Leiterin und Fachbereichsleiterin für Pflege und Begleitung der katholischen Erwachsenenbildungseinrichtung (KEB) zusammen. Nach fast 38 Jahren verabschiedete sich Maria Wilken im Beisein vieler Weggefährten, Kolleginnen und Kollegen sowie ihrer Familie in einer berührenden Feier in den Ruhestand.

Eltern-Kind-Gruppen

Als Vorsitzender des Vereins Bildungswerk und als Bürgermeister bedankte sich Dr. Wolfgang Wiese für die geleistete Arbeit, für den großen Einsatz und für das Engagement. „Deine Arbeit hat reiche Früchte getragen“, sagte Wiese. „Du warst die Initiatorin der Eltern-Kind-Gruppen und hast den Fachbereich Pflege und Begleitung in unserer Region zur Nummer eins gemacht“, fuhr er fort. Er bezeichnete Wilken als Ratgeberin für die Mitarbeitenden und als ein organisatorisches Talent, das sich allen Herausforderungen stellte. Nun käme ein neues Projekt auf Wilken zu, nämlich der Ruhestand, „in den wir dich ungern gehen lassen“, sagte Wiese.

Alle Bedürfnisse im Blick

„Sie haben Tatendrang bis zum letzten Tag bewiesen“, betonte Dr. Marie Kajewski, Vorstand der KEB und Leiterin der Landesgeschäftsstelle. Sie lobte den Ideenreichtum, das Anpacken und die gute Fragetechnik, mit der die scheidende Pädagogin in Konferenzen und Arbeitsgruppen die KEB weitergebracht habe. Pädagogik habe Wilken als Beziehung gesehen und dabei die Bedürfnisse der Menschen vom Kleinkind bis zum Sterbenden in den Mittelpunkt gestellt. „Und Sie waren für die Kolleginnen und Kollegen der KEB eine wertschätzende Begleitung“, lobte Kajewski.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ilona Heydt skizzierte Wilkens beruflichen Werdegang, der in der neu geschaffenen KEB-Geschäftsstelle in Löningen 1982 begann. 1988 wechselte sie in die Geschäftsstelle Cloppenburg, übernahm nach den Fachbereichen Pädagogik und Frauenbildung 1997 den Fachbereich Pflege und 2002 die stellvertretende Leitung.

„Mit vielen neuen Themen und Ideen hast du unser Bildungswerk bereichert“, sagte Heydt und erinnerte an diverse innovative Höhepunkte in Wilkens Laufbahn. Auch Heydt stellte das besondere Engagement im Fachbereich Pflege und Begleitung heraus und versprach: „Das Pflegeteam gibt alles, um Deinen Erfolg fortzusetzen.“

Für die KEB im Offizialatsbezirk bedankte sich Direktorin Dorothee Holz für die engagierte Zusammenarbeit. Ein Bildungswerkschor überraschte Maria Wilken mit einem selbstgetexteten Lied, dass sich augenzwinkernd auf den künftigen Ruhestand bezog.

Ruhestand noch lernen

„Ich weiß, was ein Kopfstand und was ein Handstand ist“, übernahm Wilken das Schlusswort, „aber was ein Ruhestand ist, muss ich noch lernen“. All die vielen Lobesreden reichten für die komplette Rentnerzeit, sagte die neue Ruheständlerin. „Bildung zieht an, verbindet, schafft Beziehung und macht frei“, resümierte sie. Sie sei dankbar für eine erfüllte Zeit und habe in den vielen Arbeitswochen manche Sonntage erlebt, wenn es z. B. um erfolgreiche Abschlüsse diverser Zertifikatskurse ginge. „Es lag ein großer Segen über allem“, schloss sie

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.