• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Varnhorn will mit Pfingstlern sprechen

25.11.2020

Cloppenburg Cloppenburgs CDU-Bürgermeisterkandidat Neidhard Varnhorn hat am Dienstag am Rande eines Pressegesprächs auf die öffentliche Aufforderung der SPD reagiert, sich in Sachen Pfingstlerschule zu positionieren. „Die Art der Auseinandersetzung gefällt mir nicht“, so Varnhorn. Er sei überrascht gewesen, dass die SPD nun versuche, Schärfe in das Thema zu bringen.

Er – so Varnhorn – habe nach seiner Nominierung allen Fraktionen ein allgemeines Gesprächsangebot gemacht. Wahrgenommen hätten das bislang die Grünen und die UWG, das Gespräch mit dem Sozialliberalen Cloppenburg stehe noch aus. Lediglich die SPD habe sein Angebot nicht wahrgenommen. Varnhorn erneuerte sein Gesprächsangebot an die Sozialdemokraten. Zudem will er auch mit dem „Verein freie christliche Bekenntnisschule Cloppenburg“ reden, der die Pfingstlerschule an der Ecke Vahrener Straße/Elbestraße errichten möchte.

In Cloppenburg gebe es auch katholische und evangelische Bekenntnisschulen: Diese seien – im Gegensatz zum ULF und zur Marienschule – im Grundschul-Bereich in staatlicher Trägerschaft. Dementsprechend habe auch der „Verein freie christliche Bekenntnisschule Cloppenburg“ das grundgesetzlich verbriefte Recht, eine Schule zu gründen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gleichwohl müsse man sich darüber unterhalten, ob die Bürger einer pluralistischen Gesellschaft generell Bekenntnisschulen wollten oder eben nicht. Er hoffe, mit den Beteiligten in einen Dialog eintreten zu können. „Wir reden schon viel zu viel übereinander statt miteinander.“

Carsten Mensing Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2801
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.