• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Durchfahrtsverbot ignoriert – Oma ohrfeigt Lehrerin

09.01.2019

Cloppenburg Eine heftige Ohrfeige soll eine 63-jährige Cloppenburgerin einer sechs Jahre jüngeren Lehrerin vor der Cloppenburger Grundschule Galgenmoor verpasst haben. Die Cloppenburger Polizei bestätigte am Dienstag den Eingang einer Strafanzeige wegen Körperverletzung. Der Vorfall ereignete sich bereits zwei Tage vor Beginn der Weihnachtsferien.

Der Sachverhalt soll sich nach Berichten von Augenzeugen und der Schulleitung wie folgt darstellen: Die Lehrerin war eingeteilt für die Frühaufsicht an der Bushaltestelle vor der Schule. Dort ist nur für Schulbusse eine Durchfahrt erlaubt, damit die Schüler gefahrlos aussteigen können. Alle anderen Fahrzeuge müssen draußen bleiben. Dennoch ignorierte die 63-Jährige, die ihr Enkelkind zur Schule bringen wollte, am Tattag gegen 7.45 Uhr das Durchfahrtsverbot. Als sie ihr Enkelkind aussteigen ließ, wurde sie von einem Kollegen der Nachbarschule angesprochen, dass die Durchfahrt verboten sei. Trotzdem setzte sie ihren Weg offenbar unbeirrt fort.

Nur wenig später wurde die Beschuldigte von dem 57-jährigen späteren Opfer angehalten, das zu diesem Zeitpunkt an der Ecke Schulzufahrt/Königseestraße den Schulkindern den gefahrlosen Zugang zur Grundschule ermöglichte. Sie hielt die Pkw-Fahrerin an, um ihr die Sachlage erklären zu können. Doch dazu kam es gar nicht mehr. Die Fahrerin umkurvte die Lehrerin, hielt an, stieg aus und gab ihr eine heftige Ohrfeige. Zwei Väter, die das beobachtet hatten, griffen ein und konnten möglicherweise weitere Schläge verhindern.

Völlig geschockt und mit Schmerzen im Gesicht ging die Lehrerin in die Schule. Hier wandte sie sich an ihren Schulleiter und schilderte den Vorfall. Sowohl die Lehrerin als auch die Schule erstatteten – nach Rücksprache mit der Landesschulbehörde als Repräsentant der Schulaufsicht – Strafanzeige.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.